Einflussfaktoren auf die Recruiting-Kosten

 

Fachkräftemangel, regionale Effekte und Mobile Recruiting sind wesentliche Faktoren, die die Kosten im Recruiting-Prozess sowohl positiv als auch negativ beeinflussen können.

Unsere Auswertungen bieten Ihnen informative Einblicke in die Herausforderung hoher  Recruiting-Kosten und geben eine Orientierungshilfe für effektive Recruiting-Maßnahmen.

compleet_Analyse_Dez_2022

Gliederung

Der Fachkräftemangel

Der regionale Effekt

Mobile Recruiting und seine Reichweite

Schlussfolgerung

Der Fachkräftemangel

Entwicklung der Time-to-Hire über alle Branchen hinweg von 2006–2022
G3-1
Quelle: compleet GmbH, eigene Daten

Im ersten Kapitel steht der Fachkräftemangel im Fokus, welcher in politischen und gesellschaftlichen Debatten immer wieder diskutiert wird. Diese Problematik ist vielmehr situationsabhängig und nicht einfach zu überwinden. Nichtsdestotrotz hat sich die Time-to-Hire nach unserer Beobachtung aufgrund von digitalen Technologien deutlich reduziert.

Mehr statistische Zahlen dazu erhalten Sie in unserer Analyse.

Der regionale Effekt

Im zweiten Kapitel geht es, über unsere vorherige Studie hinaus, um die genaue Betrachtung der Recruiting-Kosten in den Corona-Jahren. Der CPC sowie CPA variiert je nach Bundesland. 

Erfahren Sie mehr über die regionalen Unterschiede hinsichtlich der Kostenentwicklung in unserer aktuellen compleet Analyse.

CPA in der Corona-Krise: Bundesländer im Vergleich
G7-1
Quelle: compleet GmbH, eigene Daten

Mobile Recruiting und seine Reichweite

Nutzung des Internets beim Jobsuchen
G11-2
Quelle: softgarden e-recruiting GmbH, Umfrage 2019, eigene Darstellung

Im letzten Kapitel werden Mobile Recruiting und dessen Reichweite dargestellt. In vielen Unternehmen ist Mobile Recruiting noch nicht im vollen Einsatz. Spätestens seit der Corona-Krise sollte es klar geworden sein, dass Digitalisierung eine immer wichtigere Rolle in der Arbeitswelt spielt.

Erfahren Sie in unserer Analyse mehr darüber, warum Mobile Recruiting ein wichtiges Thema worden ist.

 

Fazit

Nach der durchgeführten Analyse kann nun festgestellt werden, dass die Höhe der Recruiting-Kosten einerseits von den aus dem Markt abgeleiteten Faktoren, andererseits von den umgesetzten Recruiting-Maßnahmen der Unternehmen abhängig ist.

Der Fachkräftemangel ist ein seit Langem existierendes Problem für den gesamten deutschen Arbeitsmarkt. Im Vergleich dazu ist der Einfluss des Mobile Recruitings auf die Recruiting-Kosten von Unternehmen selbst kontrollierbar. Ein optimaler Recruiting-Prozess – basiert auf funktionale Software – kann zur Kostensenkung wesentlich beitragen. Wichtig ist für Arbeitgeber nicht nur die Quantität von Bewerber:innen, sondern auch die Qualität.

Gesamte Analyse herunterladen

Über die Autorin

Xing Qin ist Research Managerin und Bestandteil des Marketing-Teams. Ihr Fokus und Interesse beziehen sich auf das statistische Fachwissen sowie die technische Umsetzung.

„Ich fokussiere mich auf Statistik und Research, dabei machen mir Kundenbefragungen und Datenanalysen wirklich viel Spaß. Mein Ziel ist es, mit meiner Expertise aus der internen sowie externen Marktforschung wichtige Daten und Fakten zu liefern, um den compleet Wissenspool kontinuierlich zu bereichern.“

Bild der Autorin
compleet Studie und Analyse vorbestellen

Neue compleet Analyse kommt bald!

Natürlich gibt es noch andere Faktoren, die die Recruiting-Kosten direkt oder indirekt beeinflussen können. Daher ist es notwendig, den Recruiting-Markt sowie den allgemeinen Arbeitsmarkt genauer zu beobachten, um künftige Markttendenzen zu entschlüsseln. Auch unsere nächste Analyse trägt zur ausführlichen Marktbetrachtung bei.

Bestellen Sie jetzt unsere nächste compleet Analyse und erlangen Sie interessante Erkenntnisse über den aktuellen Arbeitsmarkt.

Der deutsche Arbeitsmarkt

neue compleet Analyse