Datenschutzerklärung 

Die Unternehmen GermanPersonnel e-search GmbH, Compana Agency GmbH, EVINT GmbH und AVAX GmbH wurden zum 1. Januar 2022 auf die GermanPersonnel e-search GmbH verschmolzen, die seit der Verschmelzung als compleet GmbH firmiert.  

compleet GmbH („compleet“), Hauptstraße 8, 82008 Unterhaching, E-Mail: info@compleet.com informiert Sie an dieser Stelle über die Verarbeitungen personenbezogener Daten, für die compleet Verantwortlicher im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@compleet.com.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen zu den typischen Datenverarbeitungen getrennt nach Betroffenengruppen für Sie zusammengestellt. Für bestimmte Datenverarbeitungen, die nur spezifische Gruppen betreffen, werden die Informationspflichten gesondert erfüllt. Sofern im Text der Begriff „Daten“ verwendet wird, sind jeweils allein personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO gemeint.


1. Besucherinnen und Besucher der Webseite

1.1 Server-Protokolldaten

Bei der Nutzung der Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Daten werden auf unserem Server gespeichert und verarbeitet.

  • Wir verarbeiten die nachfolgend genannten Daten zum Zweck der Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Webseite zur Gewährleistung der Sicherheit der eingesetzten IT-Infrastruktur, zur Fehlerbehebung, zur Ermöglichung und Vereinfachung der Suche auf der Webseite und zur Verwaltung von Cookies.
  • Die verarbeiteten Daten sind HTTP-Daten: Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z. B. bei Abruf von Drittinhalten).
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an dem Betrieb einer Internetpräsenz und dem Austausch mit Kommunikationspartnern gem. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
  • Die Daten werden automatisch durch den Browser des Besuchers der Webseite zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der personenbezogenen Daten sind IT-Dienstleister, welche wir im Rahmen einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung einsetzen.
  • IP-Adressen werden anonymisiert. Pseudonyme Nutzungsdaten werden jeweils nach Ablauf von 14 Monaten gelöscht.
  • Ohne Preisgabe personenbeziehbarer Daten wie z. B. der IP-Adresse ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.2 Essenzielle Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Webseite über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden können. Bei einem erneuten Aufruf der Webseite mit demselben Endgerät können die in Cookies gespeicherten Informationen ausgelesen und verarbeitet werden. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgeräts.

Wir unterscheiden im Aufbau unserer Datenschutzerklärung zwischen Essenziellen Cookies, Statistik Cookies, Marketing Cookies und Externen Medien von Drittanbietern. Für die Funktion der Webseite technisch erforderliche Cookies, sog. Essenzielle Cookies können über die Cookie-Verwaltungsfunktion dieser Webseite nicht deaktiviert werden. Sie können Cookies aber jederzeit generell in Ihrem Browser deaktivieren. Verschiedene Browser bieten unterschiedliche Wege, um die Cookie-Einstellungen im Browser zu konfigurieren. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass möglicherweise einige Funktionen der Webseite nicht oder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser generell deaktivieren.


a) Usercentrics Consent Manager

Wir nutzen den Usercentrics Consent Manager, um Ihre Einwilligungen, mögliche Widerrufe von Einwilligungen und Widersprüche gegen den Einsatz von Cookies zu verwalten.

  • Zweck der Datenverarbeitung ist die Verwaltung Ihrer Entscheidungen zu Cookies (Einwilligung, Widerruf, Opt-Out) sowie die Gewährleistung der Sicherheit der Anwendung. Eine Änderung der Zwecke ist nicht geplant.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
    • Protokolldaten
      Dabei handelt es sich um Daten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • Einwilligungs-Cookies
      Entscheidung von Ihnen zu einzelnen Cookies oder Gruppen von Cookies. Zeitpunkt der Entscheidung und des letzten Besuchs.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der einfachen und zuverlässigen Steuerung von Cookies (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
  • Die Daten werden aktiv von Ihnen (Entscheidung zu den Cookies) oder automatisch durch Ihren Browser (Protokolldaten, Zeitstempel) zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der Daten ist die Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München, als unser Auftragsverarbeiter. Usercentrics GmbH setzt Dienstleister ein, bei denen es möglich ist, dass eine Datenverarbeitung in den USA erfolgt. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten die EU-Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der EU-Standardvertragsklauseln anfordern.
  • Der Widerruf einer zuvor erteilten Einwilligung wird ein Jahr lang aufbewahrt (Rechenschaftspflicht). Das Verwaltungscookie wird 6 Monate nach dem letzten Besuch gelöscht. Serverprotokolldaten werden vor der Speicherung anonymisiert.
  • Ohne Preisgabe personenbezogener Daten wie z. B. Ihrer IP-Adresse ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ist ohne Angaben von Daten technisch nicht möglich.

b) Hubspot Cookies zur Nutzerentscheidung

Wir setzen Cookies zur Nutzerentscheidung des Anbieters Hubspot ein, um Ihre Cookie Einstellungen und Banneranzeigen für erneute Besuch der Webseite zu speichern.

  • Zweck der Datenverarbeitung ist die Speicherung von Nutzerentscheidungen zu Cookie Einstellungen, Hubspot Tracking Code und Banner Anzeige
  • Die verarbeiteten Daten sind:
    • HTTP-Daten
      Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • Nutzerentscheidung zu Cookies und Hubspot Tracking
      Entscheidung des Nutzers zu einzelnen Cookies oder zum Hubspot Tracking Code, Zeitpunkt der Entscheidung und des letzten Besuchs.
    • Anzeige des Banners bei erneutem Besuch (ja oder nein)
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an der einfachen und zuverlässigen Steuerung von Cookies und der Banner Anzeige entsprechend der jeweiligen Nutzerentscheidung.
  • Die Daten werden aktiv vom Nutzer (Entscheidung zu den Cookies) oder automatisch durch den Browser des Nutzers (Protokolldaten, Zeitstempel, Anzeige des Banners) zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Hubspot Germany GmbH als unser Auftragsverarbeiter. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten mit Hubspot die EU-Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern.
  • Ihre Nutzerentscheidung im Hinblick auf Cookies und das Hubspot Tracking wird nach 13 Monaten gelöscht. Das Cookie, um zu verhindern, dass das Banner jedes Mal angezeigt wird, wenn die Besucher die Webseite erneut besuchen, wird nach 7 Tagen gelöscht.
  • Ohne Preisgabe personenbezogener Daten ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

c) Cookies zur Ermöglichung von Zugriffen auf nicht-öffentliche Inhalte

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein, um ausgewählten Nutzern und Nutzerinnen Zugriffe auf nicht-öffentliche Inhalte unserer Webseite zu ermöglichen. Hierzu ist eine Authentifizierung und Identifizierung nötig, die technisch abgebildet werden muss. Zudem setzen wir Cookies für die technische Ermöglichung von Zugriffen auf passwortgeschützten Seiten ein.

  • Zweck der Datenverarbeitung ist es, ausgewählten Nutzern und Nutzerinnen Zugriffe auf nicht-öffentliche Inhalte der Webseite oder auf passwortgeschützte Seiten zu gewähren, wofür sie sich authentifizieren und identifizieren müssen.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
    • HTTP-Daten. Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • User-ID
      Zufallszeichenfolgen aus Buchstaben und Zahlen, die verwendet werden, um zu überprüfen, ob ein Login authentisch ist.
    • Verschlüsselte Version des Passworts, damit zukünftige Besuche auf der Seite nicht erneut das Passwort erfordern
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an der technischen Ermöglichung von Zugriffen auf nicht-öffentliche Inhalte und passwortgeschützte Seiten.
  • Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Hubspot Germany GmbH als unser Auftragsverarbeiter. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten mit Hubspot die EU-Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern.
  • Die Identifizierungsinformationen werden für 1 Jahr gespeichert. Die Daten zur Überprüfung, ob ein Login authentisch ist, werden am Ende der Sitzung gelöscht. Cookies zur Zuordnung zu passwortgeschützten Seiten werden nach 14 Tagen gelöscht.
  • Ohne Preisgabe personenbezogener Daten ist die Nutzung der Webseite nicht möglich. Eine Kommunikation über die Webseite ohne Angaben von Daten ist technisch nicht möglich.

1.3 Statistik Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Webseite über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden können. Bei einem erneuten Aufruf der Webseite mit demselben Endgerät können die in Cookies gespeicherten Informationen ausgelesen und verarbeitet werden. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgeräts.

Wir unterscheiden im Aufbau unserer Datenschutzerklärung zwischen Essenziellen Cookies, Statistik Cookies, Marketing Cookies und Externen Medien von Drittanbietern. Abhängig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck kann für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich sein. Die Erteilung Ihrer Einwilligung erfolgt mittels eines sog. „Cookie-Banners“: Bei dem Aufruf unserer Webseite blenden wir unser Cookie-Banner ein. In unserem Cookie-Banner können Sie durch Betätigung der Schaltfläche „Alle Akzeptieren“ Ihre Einwilligung für den Einsatz aller einwilligungsbedürftigen Cookies auf dieser Webseite erklären. Zudem können Sie auch nur einzelne Kategorien auswählen und dann über die Schaltfläche „Speichern“ bestätigen. Ohne eine solche Einwilligung werden die einwilligungsbedürftigen Cookies nicht aktiviert. Durch Betätigung der Schaltfläche „Nur essenzielle Cookies akzeptieren“ können Sie den Einsatz einwilligungsbedürftiger Cookies auch vollständig ablehnen. Ihre Entscheidung wird in einem Cookie gespeichert. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, durch Klick auf die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) eine individuelle Auswahl von Cookies vorzunehmen und zu einem späteren Zeitpunkt individuell anzupassen. Ihre Cookie-Einstellungen speichern wir in Form eines Cookies auf Ihrem Endgerät, um bei einem erneuten Aufruf der Webseite festzustellen, ob Sie bereits Cookie-Einstellungen vorgenommen haben. 


a) Google Analytics

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics ein. Mithilfe von Google Analytics können wir das Nutzerverhalten der Besucher unserer Webseite in pseudonymisierter und anonymisierter Form untersuchen.

Sie können die Datenverarbeitung durch Google Analytics jederzeit in unserem „Cookie-Dashboard“ deaktivieren. Alternativ können Sie ein Browser-Plug-In von Google installieren, welches die Datenerhebung durch Google Analytics verhindert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

  • Zwecke der Datenverarbeitung sind die Analyse des Nutzerverhaltens sowie die Reichweitenmessung unserer Webseite und von geschalteten Werbeanzeigen zur Optimierung unseres Webangebots.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
    • Google Analytics HTTP-Daten:
      Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs Google Analytics über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • Google Analytics-Endgeräte-Daten:
      Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics generiert und Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-) Erkennung wiederkehrender Besucher (sog. „Client-ID“) sowie bestimmte technische Parameter für die Steuerung der Datenerfassung für die Web-Analyse.
    • Google Analytics-Mess-Daten:
      Gerätebezogene Rohdaten (sog. „Dimensionen“ und „Messwerte“), die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics bei der Nutzung unseres Webangebots erfasst und analysiert werden: Hierzu zählen vor allem Informationen über die Quellen, über die Besucher auf unser Webangebot gelangen, Informationen über den Standort, den verwendeten Browser und das verwendete Endgerät, Informationen über die Nutzung der Webseite (insbesondere Seitenaufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten) sowie Informationen zur Erfüllung bestimmter Ziele (insbesondere Transaktionen im Online-Shop). Die Daten sind jeweils der Ihrem Endgerät zugewiesenen Client-ID zugeordnet. Im Ergebnis entstehen dadurch also gerätebezogene Nutzungsprofile, in denen alle gerätebezogenen Rohdaten zu einer Client-ID zusammengefasst sind. Die Daten, die wir mittels Google Analytics erfassen, ermöglichen es uns nicht, Sie direkt persönlich (also anhand Ihres bürgerlichen Namens) zu identifizieren. Wir führen die gerätebezogenen Rohdaten und die entstehenden gerätebezogenen Nutzungsprofile ohne Ihre Einwilligung auch nicht mit Daten zusammen, die Sie direkt persönlich identifizieren.
    • Google Analytics-Bericht-Daten:
      Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Berichten enthalten sind, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Google Analytics auf Grundlage der Analyse der gerätebezogenen Rohdaten erstellt werden.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
  • Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland). Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Consent-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) widerrufen.
  • Die Daten werden nach 14 Monaten gelöscht.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse mittels Google Analytics vornehmen.

b) Hubspot Analytics Cookies

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir Analytics Cookies des Anbieters Hubspot Germany GmbH, Koppenstraße 93, 10243 Berlin („Hubspot“) ein. Hubspot Cookies ermöglichen uns die Erfassung von Informationen über Aktivitäten von Nutzern unserer Webseite. Die Datenerhebung erfolgt pseudonymisiert, außer Sie geben weitere personenbezogene Daten wie beispielsweise Ihren Namen oder Ihre Emailadresse im Rahmen der Webseitennutzung an. In diesem Fall kann eine Zuordnung erfolgen.

Sie können die Datenverarbeitung im Rahmen der Hubspot Cookies jederzeit in unserer Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) deaktivieren. Alternativ können Sie die Hubspot Cookies für den aktuell von Ihnen genutzten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

  • Zweck der Hubspot Cookies ist es, uns die Analyse von Nutzerdaten auf unserer Webseite zu ermöglichen.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
    • Hubspot Cookies-HTTP-Daten
      Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz der auf der Webseite verwendeten Hubspot Cookies über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • Hubspot Cookies -Endgeräte-Daten
      Daten, die durch das Hubspot Cookies Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung wiederkehrender Besucher.
    • Hubspot Cookies -Event-Daten
      Daten, die Hubspot durch das Hubspot Cookies unter Zuordnung zur in den Hubspot Cookies-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers erfasst: Hierzu zählen Handlungen, die auf der Webseite stattfinden. Dazu gehören beispielsweise Conversions, Link-Klicks, Button-Klicks, Seitenaufrufe. Hierzu zählen außerdem Informationen, die mit den jeweils erfassten Handlungen verbunden sind. Dazu gehört beispielsweise der Abgabe von Kontaktdaten oder Download von Dokumenten.
    • Hubspot Cookies Analyse-Daten
      Daten, die Hubspot auf Grundlage der durch die Hubspot Cookies erfassten Informationen unter Zuordnung zur in den Hubspot Cookies -Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers generiert: Hierzu zählen Informationen über die Effektivität von Werbeanzeigen und Zuordnungen von Nutzern zu Zielgruppen für Werbeanzeigen.
    • Hubspot Cookies-Bericht-Daten
      Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Berichten enthalten sind, die durch Hubspot auf Grundlage der Analyse der gerätebezogenen Rohdaten im Rahmen der Hubspot Cookies erstellt werden.
  • Rechtsgrundlage für die Datenerhebung im Rahmen der Nutzung von Hubspot Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
  • Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Hubspot Germany GmbH als unser Auftragsverarbeiter. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten mit Hubspot die EU-Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern. Zusätzlich haben wir vorsorglich über das Cookie-Consent-Banner Ihre Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO) eingeholt. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) im Cookie-Banner widerrufen.
  • Die Daten werden nach spätestens 13 Monaten gelöscht.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die Hubspot Cookies nicht nutzen.
  • Wir nehmen keine automatisierte Entscheidungsfindung vor.

c) Google Tag Manager für Statistik Cookies

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite den Google Tag Manager ein. Der Google Tag Manager ermöglicht es uns, Cookies zu verwalten und deren Ausspielung zu steuern. Wir können dadurch z. B. Ihre Einwilligung, einen Widerruf der Einwilligung oder ein Opt-Out umsetzen. Der Google Tag Manager setzt keine eigenen Cookies und verarbeitet auch keine in Cookies gespeicherten Daten.

  • Zweck der Datenverarbeitung ist es, das Ausspielen von Statistik Cookies auf unserer Webseite zu steuern sowie die Gewährleistung der Sicherheit der Anwendung.
  • Die verarbeiteten Daten sind HTTP-Daten.
    Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z. B. bei Abruf von Drittinhalten). Ihre IP-Adresse wird bei der Verarbeitung automatisch anonymisiert.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
  • Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Consent-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) widerrufen.
  • IP-Adressen werden spätestens nach 24 Stunden anonymisiert. Pseudonyme Nutzungsdaten werden jeweils nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir den Google Tag Manager nicht nutzen.

1.4 Marketing Cookies

Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Webseite über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert werden können. Bei einem erneuten Aufruf der Webseite mit demselben Endgerät können die in Cookies gespeicherten Informationen ausgelesen und verarbeitet werden. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgeräts.

Wir unterscheiden im Aufbau unserer Datenschutzerklärung zwischen Essenziellen Cookies, Statistik Cookies, Marketing Cookies und Externen Medien von Drittanbietern. Abhängig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck kann für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich sein. Die Erteilung Ihrer Einwilligung erfolgt mittels eines sog. „Cookie-Banners“: Bei dem Aufruf unserer Webseite blenden wir unser Cookie-Banner ein. In unserem Cookie-Banner können Sie durch Betätigung der Schaltfläche „Alle Akzeptieren“ Ihre Einwilligung für den Einsatz aller einwilligungsbedürftigen Cookies auf dieser Webseite erklären. Zudem können Sie auch nur einzelne Kategorien auswählen und dann über die Schaltfläche „Speichern“ bestätigen. Ohne eine solche Einwilligung werden die einwilligungsbedürftigen Cookies nicht aktiviert. Durch Betätigung der Schaltfläche „Nur essenzielle Cookies akzeptieren“ können Sie den Einsatz einwilligungsbedürftiger Cookies auch vollständig ablehnen. Ihre Entscheidung wird in einem Cookie gespeichert. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, durch Klick auf die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) eine individuelle Auswahl von Cookies vorzunehmen und zu einem späteren Zeitpunkt individuell anzupassen. Ihre Cookie-Einstellungen speichern wir in Form eines Cookies auf Ihrem Endgerät, um bei einem erneuten Aufruf der Webseite festzustellen, ob Sie bereits Cookie-Einstellungen vorgenommen haben.


a) Facebook Pixel 

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir das sog. „Facebook-Pixel“ ein. Hierbei kommen Cookies der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zum Einsatz. Das „Facebook-Pixel“ ermöglicht Meta u. a. die Erfassung von Informationen über Aktivitäten von Nutzern unserer Webseite. Durch die Einbindung des „Facebook-Pixel“ ermöglichen wir Meta die Erhebung personenbezogener Daten. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt nach Ihrer Einwilligung ausschließlich im Verantwortungsbereich von Meta. Über die Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Meta haben wir keine Kenntnis. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Meta erhalten Sie in der Datenrichtlinie für Facebook Pixel: https://de-de.facebook.com/about/privacy/ 

Meta stellt uns die auf Grundlage der erhobenen Daten erstellten Auswertungen oder weitere Informationen lediglich in aggregierter, anonymisierter Form zur Verfügung. Wir können die uns zur Verfügung gestellten Informationen keiner natürlichen Person zuordnen.

Sie können die Datenverarbeitung durch Meta jederzeit in unserer Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) deaktivieren. Alternativ können Sie Facebook-Pixel für den aktuell von Ihnen genutzten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

  • Zweck des Facebook Pixels ist es, Meta die Erhebung und Verarbeitung von Nutzerdaten auf unserer Webseite zu ermöglichen. Die Zwecke der Verarbeitung durch Meta legt allein Meta fest (https://de-de.facebook.com/about/privacy/).
  • Die verarbeiteten Daten sind nach Angaben von Meta:
    • Facebook-Pixel-HTTP-Daten
    • Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Facebook-Pixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • Facebook-Pixel-Endgeräte-Daten
    • Daten, die durch das Facebook-Pixel Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung wiederkehrender Besucher.
    • Daten, die Meta durch das Facebook-Pixel unter Zuordnung zur in den Facebook-Pixel-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers erfasst: Hierzu zählen Handlungen, die auf der Webseite stattfinden (sog. „Events“). Dazu gehören beispielsweise Conversions, Link-Klicks, Seitenaufrufe. Hierzu zählen außerdem Informationen, die mit den jeweils erfassten Handlungen verbunden sind (sog. „Parameter“). Dazu gehört beispielsweise die Abgabe von Kontaktdaten oder der Download von Dokumenten.
    • Facebook-Pixel-Analyse-Daten
    • Daten, die Meta auf Grundlage der durch das Facebook-Pixel erfassten Informationen unter Zuordnung zur in den Facebook-Pixel-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers generiert: Hierzu zählen Informationen über die Effektivität von Facebook-Werbeanzeigen und Zuordnungen von Nutzern zu Zielgruppen für Facebook-Werbeanzeigen. Meta kann anhand der erfassten Informationen für eigene Zwecke oder für Zwecke Dritter möglicherweise noch weitere Daten generieren. Über die Details der von Meta generierten Daten haben wir keine Kenntnis.
  • Rechtsgrundlage für die Ermöglichung der Erhebung personenbezogener Daten über unsere Webseite durch Meta ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von Meta, insbesondere über die von Meta für die Verarbeitung herangezogene Rechtsgrundlage, haben wir keine Kenntnis.
  • Die Facebook-Pixel-Analyse-Daten werden von Meta eigenständig generiert. Ob Meta weitere Datenquellen nutzt, ist uns nicht bekannt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Meta Platforms Ireland Limited als der Verantwortliche für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Consent-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) in den individuellen Datenschutzeinstellungen widerrufen.
  • Wir erheben oder speichern diese Daten nicht selbst. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Verantwortungsbereich von Meta. Über die Speicherdauer haben wir keine Kenntnis.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten kann Meta die Funktion des Facebook-Pixels nicht anbieten.
  • Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine automatisierte Entscheidungsfindung vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von Meta, insbesondere über eine etwaige automatisierte Entscheidungsfindung, haben wir keine Kenntnis.
  • Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine automatisierte Entscheidungsfindung vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von Meta, insbesondere über eine etwaige automatisierte Entscheidungsfindung, haben wir keine Kenntnis.

 

b) LinkedIn Insight Tag

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir das sog. „LinkedIn Insight Tag“ ein. Hierbei kommen Cookies der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Ireland („LinkedIn“) zum Einsatz. Das „LinkedIn Insight Tag“ ermöglicht LinkedIn u. a. die Erfassung von Informationen über Aktivitäten von Nutzern unserer Webseite. Durch die Einbindung des „LinkedIn Insight Tag“ ermöglichen wir LinkedIn die Erhebung personenbezogener Daten. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt nach Ihrer Einwilligung ausschließlich im Verantwortungsbereich von LinkedIn. Über die Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von LinkedIn haben wir keine Kenntnis. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch LinkedIn erhalten Sie in der Datenrichtlinie von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy 

LinkedIn stellt uns die auf Grundlage der erhobenen Daten erstellten Auswertungen oder weitere Informationen lediglich in aggregierter, anonymisierter Form zur Verfügung. Wir können die uns zur Verfügung gestellten Informationen keiner natürlichen Person zuordnen.

Sie können die Datenverarbeitung durch LinkedIn jederzeit in unserer Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) deaktivieren. Alternativ können Sie LinkedIn Insight Tag für den aktuell von Ihnen genutzten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

  • Zweck des LinkedIn Insight Tags ist es, LinkedIn die Erhebung und Verarbeitung von Nutzerdaten auf unserer Webseite zu ermöglichen. Die Zwecke der Verarbeitung durch LinkedIn legt allein LinkedIn fest (https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy).
  • Die verarbeiteten Daten sind nach Angaben von LinkedIn:
  • LinkedIn Insight Tag-HTTP-Daten

Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten LinkedIn Insight Tags über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • LinkedIn Insight Tag -Endgeräte-Daten

Daten, die durch das LinkedIn Insight Tag Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung wiederkehrender Besucher.

  • LinkedIn Insight Tag-Bericht-Daten

Daten, die LinkedIn auf Grundlage der durch das LinkedIn Insight Tag erfassten Informationen unter Zuordnung zur in den LinkedIn Insight Tag -Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers generiert: Hierzu zählen Informationen über die Effektivität von LinkedIn-Werbeanzeigen und Zuordnungen von Nutzern zu Zielgruppen für LinkedIn-Werbeanzeigen. LinkedIn kann anhand der erfassten Informationen für eigene Zwecke oder für Zwecke Dritter möglicherweise noch weitere Daten generieren. Über die Details der von LinkedIn generierten Daten haben wir keine Kenntnis.

  • Rechtsgrundlage für die Ermöglichung der Erhebung personenbezogener Daten über unsere Webseite durch LinkedIn ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von LinkedIn, insbesondere über die von LinkedIn für die Verarbeitung herangezogene Rechtsgrundlage, haben wir keine Kenntnis.
  • Die LinkedIn Insight Tag-Analyse-Daten werden von LinkedIn eigenständig generiert. Ob LinkedIn weitere Datenquellen nutzt, ist uns nicht bekannt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist LinkedIn Ireland Unlimited Company als der Verantwortliche für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. LinkedIn Ireland Unlimited Company setzt die LinkedIn Corporation in den USA (1000 W. Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Consent-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) in den individuellen Datenschutzeinstellungen widerrufen.
  • Wir erheben oder speichern diese Daten nicht selbst. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Verantwortungsbereich von LinkedIn. Laut Angaben von LinkedIn werden gekürzt oder (wenn sie genutzt werden, um Mitglieder geräteübergreifend zu erreichen) gehasht. Die direkten Kennungen der Mitglieder werden innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Die verbleibenden pseudonymisierten Daten werden innerhalb von 180 Tagen gelöscht. Darüber hinaus haben LinkedIn Mitglieder laut Angaben von LinkedIn innerhalb ihrer Kontoeinstellungen entsprechende eigene Steuerungsmöglichkeiten für Daten zu Werbezwecken.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten kann LinkedIn die Funktion des LinkedIn Insight Tag nicht anbieten.
  • Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine automatisierte Entscheidungsfindung vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von LinkedIn, insbesondere über eine etwaige automatisierte Entscheidungsfindung, haben wir keine Kenntnis.

c) Pardot Pixel

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir das sog. „Pardot Pixel“ des Anbieters Salesforce.com Germany GmbH, Erika-Mann-Str. 31, 80636 München („Salesforce“) ein. Das Pardot Pixel ermöglicht uns die Erfassung von Informationen über Aktivitäten von Nutzern unserer Webseite. Die Datenerhebung erfolgt pseudonymisiert, außer Sie geben weitere personenbezogene Daten wie beispielsweise Ihren Namen im Rahmen der Webseitennutzung an. In diesem Fall kann eine Zuordnung erfolgen.

Sie können die Datenverarbeitung im Rahmen des Pardot Pixels jederzeit in unserer Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) deaktivieren. Alternativ können Sie Pardot Pixel für den aktuell von Ihnen genutzten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

  • Zweck des Pardot Pixels ist es, uns die Analyse von Nutzerdaten auf unserer Webseite zu ermöglichen.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
  • Pardot-Pixel-HTTP-Daten

Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Pardot-Pixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • Pardot-Pixel-Endgeräte-Daten

Daten, die durch das Pardot-Pixel Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung wiederkehrender Besucher.

  • Pardot-Pixel-Event-Daten

Daten, die Salesforce durch das Pardot-Pixel unter Zuordnung zur in den Pardot-Pixel-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers erfasst: Hierzu zählen Handlungen, die auf der Webseite stattfinden. Dazu gehören beispielsweise Conversions, Link-Klicks, Button-Klicks, Seitenaufrufe. Hierzu zählen außerdem Informationen, die mit den jeweils erfassten Handlungen verbunden sind. Dazu gehört beispielsweise der Abgabe von Kontaktdaten oder Download von Dokumenten.

  • Pardot-Pixel-Analyse-Daten

Daten, die Salesforce auf Grundlage der durch das Pardot-Pixel erfassten Informationen unter Zuordnung zur in den Pardot-Pixel-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers generiert: Hierzu zählen Informationen über die Effektivität von Werbeanzeigen und Zuordnungen von Nutzern zu Zielgruppen für Werbeanzeigen. Salesforce kann anhand der erfassten Informationen für eigene Zwecke oder für Zwecke Dritter möglicherweise noch weitere Daten generieren. Über die Details der von Salesforce generierten Daten haben wir keine Kenntnis.

  • Pardot-Pixel-Bericht-Daten

Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Berichten enthalten sind, die durch Salesforce auf Grundlage der Analyse der gerätebezogenen Rohdaten im Rahmen des Pardot-Pixels erstellt werden.

  • Rechtsgrundlage für die Datenerhebung im Rahmen der Nutzung von Pardot Pixel ist Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).
  • Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Salesforce.com Germany GmbH als unser Auftragsverarbeiter. Salesforce.com Germany GmbH setzt Salesforce.com Inc. in den USA (Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Consent-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) in den individuellen Datenschutzeinstellungen widerrufen. 
  • Die Daten werden nach spätestens einem Jahr gelöscht.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die Funktion des Pardot Pixels nicht nutzen.
  • Wir nehmen keine automatisierte Entscheidungsfindung vor.

d) Hubspot A/B Testing

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite das Hubspot A/B Testing ein. Hubspot A/B Testing ermöglicht es uns, das Nutzungsverhalten auf verschiedenen Gestaltungen unserer Webseite miteinander zu vergleichen (sog. A/B-Testing).

Sie können die Datenverarbeitung durch Hubspot A/B Testing jederzeit in unserem „Cookie-Board“ deaktivieren. Alternativ können Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers verbieten.

  • Zweck der Datenverarbeitung ist die Steigerung der Effizienz unseres Ressourceneinsatzes für unser Webangebot und unsere Werbemaßnahmen und Ihrer Zufriedenheit. Durch Hubspot A/B Testing wird die Durchführung unterschiedlicher Tests ermöglicht. Eine Änderung der Zwecke ist nicht geplant.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
    • Hubspot A/B Testing Protokolldaten
      Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Hubspot A/B Testing über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • User ID
      Daten, die durch das Hubspot A/B Testing generiert und Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-) Erkennung wiederkehrender Nutzerinnen und Nutzer.
    • ID der A/B Testseite
    • Hubspot A/B Testing -Testergebnisse
      Daten, die in aggregierten segment- und gerätebezogenen Testergebnissen enthalten sind, die auf Grundlage der Analyse der gerätbezogenen Rohdaten erstellt werden.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). 
  • Die Daten werden automatisch durch Ihren Browser zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Hubspot Germany GmbH als unser Auftragsverarbeiter. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten mit Hubspot die EU-Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern. Zusätzlich haben wir vorsorglich über das Cookie-Consent-Banner Ihre Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO) eingeholt. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) im Cookie-Banner widerrufen.
  • Die Daten werden am Ende der Sitzung gelöscht.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht für Sie keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir kein Hubspot A/B Testing vornehmen.

e) Chatflow Cookies

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite das Chatflow Tool des Anbieters Hubspot mit seinen entsprechenden Cookies ein. Nutzerinnen und Nutzer der Webseite können darüber mit uns chatten. Wenn es bereits einen Chatverlauf mit Ihnen gibt und Sie später mit demselben Browser auf unsere Webseite zurückkehren, wird der Gesprächsverlauf im Chatflow Tool geladen. So wird es Ihnen ermöglicht, eine bereits begonnene Konversation fortzuführen. Zudem speichern wir, ob das Chatfenster geöffnet ist und ob die Willkommensnachricht wieder angezeigt werden muss. Unser Ziel ist es, Ihnen die Nutzung des Tools möglichst angenehm zu gestalten.

Sie können die Datenverarbeitung durch Chatflow Cookies jederzeit in unserem „Cookie-Board“ deaktivieren. Alternativ können Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers verbieten.

  • Zweck der Datenverarbeitung ist es, auf unserer Webseite einen Chat mit unseren zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ermöglichen und den Chat Verlauf der jeweiligen Nutzers oder der jeweiligen Nutzerin bereitzustellen. Darüber hinaus speichern wir, ob das Chat-Widget geöffnet oder geschlossen ist und ob die Willkommensnachricht erneut angezeigt werden muss. Eine Änderung der Zwecke ist nicht geplant.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
  • Protokolldaten
    Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Chatflow Cookie über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
  • User ID
    Es handelt sich um eine ID zur (Wieder-) Erkennung wiederkehrender Nutzerinnen und Nutzer.
  • Chatflow Chatverläufe und Kommunikation
  • Schließung und Öffnung des Chatfensters sowie Anzeige der Willkommensnachricht
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). 
  • Die Daten werden automatisch durch Ihren Browser zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Hubspot Germany GmbH als unser Auftragsverarbeiter. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten mit Hubspot die EU-Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern. Zusätzlich haben wir vorsorglich über das Cookie-Consent-Banner Ihre Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO) eingeholt. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) im Cookie-Banner widerrufen.
  • Die Daten zur Anzeige, ob das Chat-Widget geöffnet ist, werden nach 30 Minuten gelöscht. Die Cookies zur Anzeige der Willkommensnachricht werden nach einem Tag gelöscht. Die Daten werden nach 13 Monaten gelöscht.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht für Sie keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir für Sie kein Chat Tool zur Verfügung stellen. Natürlich können Sie mit uns jederzeit über Email kommunizieren.

f) Google Tag Manager für Marketing Cookies

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite den Google Tag Manager ein. Der Google Tag Manager ermöglicht es uns, Cookies zu verwalten und deren Ausspielung zu steuern. Wir können dadurch z. B. Ihre Einwilligung, einen Widerruf der Einwilligung oder ein Opt-Out umsetzen. Der Google Tag Manager setzt keine eigenen Cookies und verarbeitet auch keine in Cookies gespeicherten Daten.

  • Die verarbeiteten Daten sind HTTP-Daten.
    Bei HTTP-Daten handelt es sich um Protokolldaten, die beim Aufruf der Webseite über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen. Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs. HTTP(S)-Daten fallen auch auf Servern von Dienstleistern an (z.B. bei Abruf von Drittinhalten). Ihre IP-Adresse wird bei der Verarbeitung automatisch anonymisiert.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).
  • Die Daten werden automatisch durch den Browser des Nutzers zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Consent-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) widerrufen.
  • IP-Adressen werden spätestens nach 24 Stunden anonymisiert. Pseudonyme Nutzungsdaten werden jeweils nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht.
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir den Google Tag Manager nicht nutzen.

g) Microsoft Ads UET Tracking

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, ermöglichen wir der Microsoft Ireland Operations Limited („Microsoft“) über unsere Webseite die Erhebung von Daten zum sogenannten „Microsoft Ads UET -Tracking“. UET steht für Universal Event Tracking. Das Microsoft Ads UET -Tracking ist ein Analysedienst von Microsoft. Wenn Sie auf eine über Microsoft Advertising geschaltete Anzeige klicken, speichert Microsoft ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Endgerät. Wenn Sie danach die in der Anzeige verlinkte Webseite besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Microsoft und das Unternehmen, welches die Anzeige geschaltet hat, erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu der Seite weitergeleitet wurden. Anzeigenkunden von Microsoft können dabei lediglich Klicks auf eigene Anzeigen erkennen, nicht etwaige Klicks auf Anzeigen anderer Kunden. Microsoft nutzt die Cookies u. a. zur Abrechnung der Anzeigenkosten gegenüber uns. Wir erhalten von Microsoft keine Informationen, mit denen wir einen unserer Kundinnen und Kunden persönlich identifizieren können.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt allein im Verantwortungsbereich von Microsoft. Microsoft stellt uns auf Grundlage der erhobenen Daten erstellte Auswertungen oder weitere Informationen lediglich in aggregierter, anonymisierter Form zur Verfügung. Wir können die uns zur Verfügung gestellten Informationen keiner natürlichen Person zuordnen. Über die Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Microsoft haben wir keine Kenntnis. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Microsoft erhalten Sie in den Microsoft-Datenschutzbestimmungen: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
Sie können die Datenverarbeitung durch Microsoft steuern, indem Sie Microsoft Ads UET -Tracking für den aktuell von Ihnen genutzten Browser in unserem „Cookie-Board“ ein- oder ausschalten. Alternativ können Sie Microsoft Ads UET -Tracking für den aktuell von Ihnen genutzten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

  • Microsoft Ads Protokolldaten Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland
  • Zweck von Microsoft Ads UET -Tracking ist es, Microsoft die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten auf unserer Webseite zu ermöglichen. Die Zwecke der Verarbeitung durch Microsoft legt allein Microsoft fest: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
  • Die verarbeiteten Daten sind nach Angaben von Microsoft:
    Hierbei handelt es sich um Daten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Werkzeugs Microsoft Ads UET -Tracking über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • Nutzungsdaten 
      Bei den Nutzungsdaten handelt es sich um Klicks auf Anzeigen, die Verweildauer auf der Webseite und Auskunft über besuchte Webseiten. 
    • Konvertierungsereignis
      Im Konvertierungsereignis sind die Ergebnisse der Konvertierung zusammengefasst.
  • Rechtsgrundlage für die Ermöglichung der Erhebung personenbezogener Daten über unsere Webseite durch Microsoft ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von Microsoft, insbesondere über die von Microsoft für die Verarbeitung herangezogene Rechtsgrundlage, haben wir keine Kenntnis.
  • Die Daten zum Conversion-Tracking werden von Microsoft eigenständig generiert. Ob Microsoft weitere Datenquellen nutzt, ist uns nicht bekannt.
  • Empfänger der Daten ist die Microsoft Ireland Operations Limited als Verantwortlicher für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch Microsoft Advertising Conversion-Tracking. Es ist nicht auszuschließen, dass Microsoft Ireland Operations Limited personenbezogene Daten in die USA übermittelt. Als eigenständiger Verantwortlicher trägt Microsoft Ireland Operations Limited die Verantwortung zur Sicherstellung geeigneter
    datenschutzrechtlicher Garantien für den Datentransfer. Die Daten werden nur übermittelt, sofern Sie uns hierzu Ihre Einwilligung über das Cookie-Banner (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich.
  • IP-Adressen werden spätestens nach 24 Stunden anonymisiert. Pseudonyme Nutzungsdaten werden jeweils nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht.
  • Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das Cookie-Board (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) widerrufen. Die Cookies verlieren nach 390 Tagen ihre Gültigkeit. Wir erheben oder speichern diese Daten nicht selbst. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Verantwortungsbereich von Microsoft. 
  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht für Sie keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten kann Microsoft kein Ads UET -Tracking vornehmen.

h) Google Ads Remarketing

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir auf unserer Webseite das sogenannte Google Ads Remarketing ein. Dafür speichern wir in einem Cookie auf Ihrem Endgerät, dass Sie unsere Webseite und bestimmte Produkte angesehen haben. Dies ermöglicht uns, Ihnen personalisierte Werbung für unsere Produkte auch auf anderen Webseiten im Werbenetzwerk von Google anzuzeigen.

Sie können die Datenverarbeitung durch Google steuern, indem Sie Google Ads Remarketing für den aktuell von Ihnen genutzten Browser in unserem „Cookie-Board“ ein- oder ausschalten. Sie können auch das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ können Sie Google Remarketing für den aktuell von Ihnen genutzten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

  • Zweck der Datenverarbeitung durch Google Ads Remarketing ist es, Ihnen über das Werbenetzwerk von Google gezielt Werbung für Produkte anzuzeigen, die Sie sich auf unserer Webseite angesehen haben. Wir können dabei lediglich Klicks auf unsere eigene Anzeigen erkennen, nicht etwaige Klicks auf Anzeigen anderen Kunden von Google. Google nutzt die Cookies u. a. zur Abrechnung der Anzeigenkosten gegenüber uns. Wir erhalten dabei die Auswertungen und weitere Informationen lediglich in aggregierter anonymisierter Form und können die Informationen keiner natürlichen Person zuordnen.
    • Die verarbeiteten Daten sind:
      • Google Ads Remarketing Protokolldaten
        Hierbei handelt es sich um Daten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Werkzeugs Google Ads Remarketing über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
      • Nutzungsdaten
        Bei den Nutzungsdaten handelt es sich um Klicks auf Anzeigen, die Verweildauer auf der Webseite und Auskunft über besuchte Webseiten.
    • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten über unsere Webseite durch Google Ads Remarketing ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). 
    • Die Google Ads Remarketing-Daten werden automatisch durch Ihren Browser zur Verfügung gestellt.
  • Empfänger der Daten ist im Rahmen der Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland). Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über das Cookie-Board (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) widerrufen.
  • Die Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten neben der Cookie-ID keine personenbezogenen Daten und dienen nicht Ihrer persönlichen Identifizierung. 
  • Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht für Sie keine Pflicht zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir kein Remarketing vornehmen.

i) Facebook Custom Audiences (ausschließlich unter Verwendung von Daten aus Facebook Pixel)

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir die sog. „Facebook Custom Audiences“ ein. Hierbei kommen Cookies der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland, dem Betreiber von Facebook zum Einsatz. Eine „Facebook Custom Audience“ ist eine Targeting-Option für Werbeanzeigen, um eine Zielgruppe aus Facebook-Nutzern aufzubauen. Bei der zur Erstellung von Zielgruppen für bestimmte Werbeanzeigen werden sog. Kundenlisten mit Personen auf Facebook abgeglichen, denen dann gezielte Werbung angezeigt werden kann. Diese Kundenliste kann auf verschiedene Arten erstellt werden. Wir erstellen Kundenlisten ausschließlich mithilfe des Facebook-Pixels. Personen, die auf der Website ein bestimmtes Pixel ausgelöst haben, werden in die Liste aufgenommen. Durch die Einbindung der „Facebook Custom Audiences“ ermöglichen wir Meta die Erhebung personenbezogener Daten. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt nach Ihrer Einwilligung ausschließlich im Verantwortungsbereich von Meta. Über die Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Meta haben wir keine Kenntnis. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Meta erhalten Sie in der Datenrichtlinie für Facebook: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Meta stellt uns die auf Grundlage der erhobenen Daten erstellten Auswertungen oder weitere Informationen lediglich in aggregierter, anonymisierter Form zur Verfügung. Wir können die uns zur Verfügung gestellten Informationen keiner natürlichen Person zuordnen.

Sie können die Datenverarbeitung durch Facebook jederzeit in unserer Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) deaktivieren. Alternativ können Sie Facebook Custom Audiences für den aktuell von Ihnen genutzten Browser deaktivieren, indem Sie die Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

  • Zweck von Facebook Custom Audiences ist es, Meta die Erhebung und Verarbeitung von Nutzerdaten auf unserer Webseite zu ermöglichen und Personen, die schon einmal Interesse an compleet Leistungen gezeigt haben, mithilfe der Facebook Pixel-Daten zu ermitteln und in einer Zielgruppe zusammenzufassen, um ihnen gezielt relevante Facebook Werbung anzeigen zu können. Die Zwecke der Verarbeitung durch Meta legt allein Meta fest (https://de-de.facebook.com/about/privacy/).
  • Die verarbeiteten Daten sind nach Angaben von Meta:
    • Facebook-Pixel-HTTP-Daten
      Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Webseite verwendeten Facebook-Pixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.
    • Facebook-Pixel-Endgeräte-Daten
      Daten, die durch das Facebook-Pixel Ihrem Endgerät zugewiesen werden: Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung wiederkehrender Besucher.
      Daten, die Meta durch das Facebook-Pixel unter Zuordnung zur in den Facebook-Pixel-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers erfasst: Hierzu zählen Handlungen, die auf der Webseite stattfinden (sog. „Events“). Dazu gehören beispielsweise Conversions, Link-Klicks, Seitenaufrufe. Hierzu zählen außerdem Informationen, die mit den jeweils erfassten Handlungen verbunden sind (sog. „Parameter“). Dazu gehört beispielsweise der Abgabe von Kontaktdaten oder Download von Dokumenten.
    • Facebook-Pixel-Analyse-Daten
      Daten, die Meta auf Grundlage der durch das Facebook-Pixel erfassten Informationen unter Zuordnung zur in den Facebook-Pixel-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers generiert: Hierzu zählen Informationen über die Effektivität von Facebook-Werbeanzeigen und Zuordnungen von Nutzern zu Zielgruppen für Facebook-Werbeanzeigen. Meta kann anhand der erfassten Informationen für eigene Zwecke oder für Zwecke Dritter möglicherweise noch weitere Daten generieren. Über die Details der von Meta generierten Daten haben wir keine Kenntnis.
  • Rechtsgrundlage für die Ermöglichung der Erhebung personenbezogener Daten über unsere Webseite durch Meta ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung). Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von Meta, insbesondere über die von Meta für die Verarbeitung herangezogene Rechtsgrundlage, haben wir keine Kenntnis.
  • Empfänger der über unsere Webseite erhobenen Daten ist Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland als der Verantwortliche für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten. Bitte beachten Sie, dass gemäß den Meta-Datenschutzbestimmungen Nutzerdaten auch in den USA oder anderen Drittländer verarbeitet werden. Meta überträgt Nutzerdaten nur in Länder, für die ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 DSGVO vorliegt oder auf Grundlage geeigneter Garantien nach Art. 46 DSGVO. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre über das Cookie-Consent-Banner erteilte Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) im Cookie-Banner widerrufen.

  • Wir erheben oder speichern diese Daten nicht selbst. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt im Verantwortungsbereich von Meta. Über die Speicherdauer haben wir keine Kenntnis.

  • Die Bereitstellung von Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung der betroffenen Person zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten kann Meta die Funktion der Custom Audiences nicht anbieten.
  • Wir nehmen in unserem Verantwortungsbereich keine automatisierte Entscheidungsfindung vor. Über die Details der Verarbeitung der Daten im Verantwortungsbereich von Meta, insbesondere über eine etwaige automatisierte Entscheidungsfindung, haben wir keine Kenntnis.

j) LinkedIn Ads

Wir haben auf unserer Website LinkedIn Ads integriert. LinkedIn Ads ist ein Dienst von LinkedIn Corporation, der Nutzern zielgerichtet Werbung anzeigt. LinkedIn Ads nutzt Cookies und weitere Browser-Technologien, um Nutzerverhalten auszuwerten und Nutzer wiederzuerkennen.

  • Art und Umfang der Verarbeitung
    LinkedIn Ads sammelt Informationen über das Besucherverhalten auf verschiedenen Websites. Diese Informationen werden verwendet, um die Relevanz der Werbung zu optimieren. Des Weiteren liefert LinkedIn Ads gezielte Werbung auf der Grundlage von Verhaltensprofilen und geografischer Lage. Dem Anbieter werden Ihre IP- Adresse und weitere Identifikationsmerkmale wie Ihr User-Agent übermittelt. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt in diesem Fall an den Betreiber von LinkedIn Ads, die LinkedIn Corporation, Sunnyvale, California, USA. Es werden Web-Tracking-Technologien verwendet, um pseudonymisierte Userprofile zu erstellen. Diese Profile lassen sich nicht mit Ihnen als natürliche Person zusammenführen, sondern dienen zum Beispiel der Segmentierung beim Anzeigen von Werbeanzeigen.
  • Zweck und Rechtsgrundlage
    Wir verarbeiten Daten mit Hilfe von LinkedIn Ads zum Zweck der Optimierung unserer Werbekampagnen und für Marketingzwecke auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.
  • Speicherdauer
    Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von LinkedIn Corporation bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für LinkedIn Ads: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy

k) LinkedIn SDK

  • Art und Umfang der Verarbeitung
    Wir verwenden LinkedIn SDK von LinkedIn Corporation, Sunnyvale, California, US, um sogenannte Custom Audiences zu erstellen, also Besuchergruppen unseres Onlineangebotes zu segmentieren, Conversion-Rates zu ermitteln und diese anschließend zu optimieren. Dies geschieht insbesondere dann, wenn Sie mit Werbeanzeigen, die wir mit LinkedIn Corporation geschaltet haben, interagieren.
  • Zweck und Rechtsgrundlage
    Wir verarbeiten Ihre Daten mit Hilfe von LinkedIn SDK zum Zweck der Optimierung unserer Website und für Marketingzwecke auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.
  • Speicherdauer
    Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von LinkedIn Corporation bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für LinkedIn SDK: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy

l) Twitter ADS

Wir haben auf unserer Website Twitter Ads integriert. Twitter Ads ist ein Dienst der Twitter Inc., um Nutzern zielgerichtet Werbung anzuzeigen. Twitter Ads nutzt Cookies und weitere Browser-Technologien, um Nutzerverhalten auszuwerten und Nutzer wiederzuerkennen.

  • Art und Umfang der Verarbeitung
    Twitter Ads sammelt Informationen über das Besucherverhalten auf verschiedenen Websites. Diese Informationen werden verwendet, um die Relevanz der Werbung zu optimieren. Des Weiteren liefert Twitter Ads gezielt Werbung auf der Grundlage von Verhaltensprofilen und geografischer Lage. Dem Anbieter werden Ihre IP-Adresse und weitere Identifikationsmerkmale wie Ihr User-Agent übermittelt.
    Wenn Sie bei einem Twitter Inc. Dienst registriert sind, kann Twitter Inc. den Besuch Ihrem Konto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Twitter Inc. registriert sind, oder sich nicht eingeloggt haben, ist es möglich, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse und weitere Identifikationsmerkmale herausfindet und speichert.
    Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt in diesem Fall an den Betreiber von Twitter Ads, die Twitter Inc., San Francisco, US.
  • Zweck und Rechtsgrundlage
    Wir verarbeiten Ihre Daten mit Hilfe von Twitter Ads zum Zweck der Optimierung unserer Website und für Marketingzwecke auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO.
  • Speicherdauer
    Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von Twitter Inc. bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für Twitter Ads: https://twitter.com/de/privacy

1.5 Externe Medien

Wir binden auf unserer Webseite Inhalte externer Medien in Form von Inhalten von Drittanbietern ein, wenn Sie dazu über unser „Cookie-Banner“ zugestimmt haben. Durch Klick auf die Schaltfläche (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Entscheidungen zum Einsatz der Inhalte Externer Medien individuell anzupassen.


a) Google Maps

Wenn Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Google Maps Karteninhalte aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Google die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Dies geschieht, indem wir auf unserer Webseite bei Google gespeicherte Karteninhalte einbinden. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Karteninhalte der Google Maps Internetseite abgebildet. Vor einem Aktivieren der entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den „Individuellen Datenschutzeinstellungen“ zum Anzeigen der Google Maps Karteninhalte werden keine Daten an Google übermittelt und keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert.

Sobald Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Google Maps Karteninhalte aktivieren, wird der Inhalt von Google Maps geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von Google Maps wechseln würden: Google erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u.a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Google eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Google-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Aktivierung der Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) bei Google ausloggen.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein.

Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Google sowie eine mögliche Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. compleet nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Google. 

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google erhalten Sie in den Google-Datenschutzbestimmungen: https://policies.google.com/privacy


b) Instagram Inhalte

Wenn Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Instagram Inhalte aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („Meta“) als Betreiber von Instagram die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Dies geschieht, indem wir auf unserer Webseite bei Instagram gespeicherte Inhalte einbinden. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der Instagram Internetseite abgebildet. Vor einem Aktivieren der entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den „Individuellen Datenschutzeinstellungen“ zum Anzeigen der Instagram Inhalte werden keine Daten an Meta übermittelt und keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert.

Sobald Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Inhalte von Instagram aktivieren, wird der Inhalt von Instagram geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von Instagram wechseln würden: Facebook als Betreiber von Instagram erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u. a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Facebook eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Instagram oder Facebook-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Instagram oder Facebook eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Instagram oder Facebook nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Aktivierung der Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) bei Instagram und Facebook ausloggen.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Meta sowie eine mögliche Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. compleet nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Meta. 

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Meta erhalten Sie in der Datenschutzrichtlinie für Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875/?maybe_redirect_pol=0 und in der Instagram Cookie Richtlinie: https://help.instagram.com/1896641480634370


c) Facebook Inhalte

Wenn Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Facebook Inhalte aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland („Meta“), dem Betreiber von Facebook die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Dies geschieht, indem wir auf unserer Webseite bei Facebook gespeicherte Inhalte einbinden. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der Facebook Internetseite abgebildet. Vor einem Aktivieren der entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Facebook Inhalte werden keine Daten an Meta übermittelt und keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert.

Sobald Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Inhalte von Facebook aktivieren, wird der Inhalt von Facebook geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von Facebook wechseln würden: Facebook erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u. a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Facebook eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Facebook-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Facebook eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Facebook nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Aktivierung der Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) bei Facebook ausloggen.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Meta Platforms Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Meta sowie eine mögliche Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. compleet nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Meta.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Facebook erhalten Sie in der Meta Datenschutzrichtlinie: https://de-de.facebook.com/about/privacy/ und in der Meta Cookie Richtlinie: https://de-de.facebook.com/policies/cookies/


d) Twitter Inhalte

Wenn Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Twitter Inhalte aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Twitter die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Dies geschieht, indem wir auf unserer Webseite bei Twitter gespeicherte Inhalte einbinden. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der Twitter Internetseite abgebildet. Vor einem Aktivieren der entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Twitter Inhalte werden keine Daten an Twitter übermittelt werden und keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.

Sobald Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Anzeigen der Inhalte von Twitter aktivieren, wird der Inhalt von Twitter geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von Twitter wechseln würden: Twitter erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u. a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt Twitter eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein Twitter -Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei Twitter eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei Twitter nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Aktivierung der Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) bei Twitter ausloggen.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Twitter sowie der Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. compleet nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Twitter. 

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Twitter erhalten Sie in den Twitter-Datenschutzbestimmungen: https://twitter.com/de/privacy


e) Youtube Embedding (Datenschutzmodus)

Wenn Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Abspielen der Videos aktivieren, stimmen Sie zu, dass wir Youtube die Datenerhebung für eigene Zwecke ermöglichen. Dies geschieht, indem wir auf unserer Webseite bei YouTube gespeicherte Videos einbinden. Bei dieser Einbindung werden in Teilbereichen eines Browserfensters Inhalte der YouTube Internetseite abgebildet. Die YouTube-Videos werden jedoch erst durch gesondertes Anklicken der entsprechenden Felder abgerufen. Die Einbindung von YouTube-Videos erfolgt im so genannten „erweiterten Datenschutzmodus“. Diesen stellt Google als Betreiber von YouTube bereit und sichert damit zu, dass vor einem Aktivieren der entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Abspielen des Videos keine Daten an Google übermittelt werden und keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.

Sobald Sie die entsprechenden Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) zum Abspielen des Inhalts von YouTube aktivieren, wird das Video von YouTube geladen. Technisch passiert dann das gleiche, was passieren würde, wenn Sie über einen Link auf die Webseite von YouTube wechseln würden: YouTube erhält alle Informationen, die Ihr Browser automatisch überträgt (u. a. Ihre IP-Adresse). Außerdem setzt YouTube eigene Cookies auf Ihrem Endgerät. Dies erfolgt auch, wenn Sie kein YouTube-Nutzerkonto haben. Wenn Sie bei YouTube oder Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Nutzerkonto bei YouTube oder Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor der Aktivierung der Felder im Cookie-Banner oder in den Individuellen Datenschutzeinstellungen (eingeblendetes Schild mit Haken unten links) bei YouTube und Google ausloggen.

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich im Verantwortungsbereich von Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Google Ireland Limited setzt die Google LLC in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) als Dienstleister ein.

Über weitere Details der Verarbeitung personenbezogener Daten im Verantwortungsbereich von Google sowie einer möglichen Datenverarbeitung in den USA haben wir keine Kenntnis. compleet nimmt keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung von Google.

Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google erhalten Sie in den Google-Datenschutzbestimmungen: https://policies.google.com/privacy


1.6 Plugins mit Shariff-Lösung

Auf unserem Webauftritt gelangen Social Plugins ("Plugins") der Netzwerke von Instagram, Facebook, YouTube, LinkedIn und Xing zum Einsatz. Für einen verbesserten Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website, sind diese Schaltflächen nicht uneingeschränkt als Plugins eingebunden, sondern in Form von HTML-Links. Diese Art der Integration stellt sicher, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, auf der solche Schaltflächen bereitstehen, noch kein Aufbau einer Verbindung mit den Servern des jeweiligen Dienstes erfolgt. Beim Klick auf solch eine Schaltfläche öffnet sich die jeweilige Seite in einem neuen Browserfenster. Dort können Sie (ggf. nach vorherigem Login) mit den dortigen Plugins interagieren. Zweck und Umfang der Datenerhebung, die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können Sie den entsprechenden Datenschutzhinweisen des jeweiligen Dienstes entnehmen.


1.7 Cloudflare CDN

Art und Umfang der Verarbeitung Wir verwenden zur ordnungsgemäßen Bereitstellung der Inhalte unserer Website Cloudflare CDN. Cloudflare CDN ist ein Dienst der Cloudflare, Inc., 101 Townsend St. San Francisco, CA 94107, USA (“Cloudflare”) welcher auf unserer Website als Content Delivery Network (CDN) fungiert. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten die EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart.

Ein CDN trägt dazu bei, Inhalte unseres Onlineangebotes, insbesondere Dateien wie Grafiken oder Skripte, mit Hilfe regional oder international verteilter Server schneller bereitzustellen. Wenn Sie auf diese Inhalte zugreifen, stellen Sie eine Verbindung zu Servern der Cloudflare, Inc., her, wobei Ihre IP-Adresse und ggf. Browserdaten wie Ihr User-Agent übermittelt werden. Diese Daten werden ausschließlich zu den oben genannten Zwecken und zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionalität von Cloudflare CDN verarbeitet.

Zweck und Rechtsgrundlage
Die Nutzung des Content Delivery Networks erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d. h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung sowie der Optimierung unseres Onlineangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Speicherdauer
Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von Cloudflare, Inc. bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für Cloudflare CDN: https://www.cloudflare.com/privacypolicy


2. Interessentinnen und Interessenten an Produkten

Wenn Sie über unsere compleet.com Webseite Ihr Interesse an unseren compleet-Produkten (PERSY, persoprofiler, AVAX, EVINT) bekunden, werden wir Ihre Interessensbekundungen entsprechend verarbeiten.

  • Wenn Sie auf unserer compleet.com Webseite Ihr Interesse an unseren compleet-Produkten bekunden, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme und Vertragsanbahnung.
  • Die verarbeiteten Daten sind:
    • Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
    • Daten zu Ihrer Interessensbekundung
    • Inhalte Ihrer Anfragen
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten von Interessentinnen und Interessenten an compleet-Produkten ist unser berechtigtes Interesse nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO daran, eine Vertragsanbahnung zu ermöglichen.
  • Ihre Kontaktdaten werden durch Sie selbst angegeben.
  • Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen.
  • Wenn Ihre Interessensbekundung zu einem Vertragsabschluss führt, werden sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten gemäß steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für die Dauer von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert.
  • Die Angabe von Daten ist für die Weitergabe der Interessensbekundung erforderlich. Ohne Angabe von Daten kann eine Kontaktaufnahme nicht erfolgen.


3. Newsletter-Empfänger

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erhält Ihr Unternehmen von uns Informationen zu compleet und zu unseren jeweiligen Produkten.

Wenn Sie unseren Newsletter bestellen, verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Versendung des Newsletters.

Die verarbeiteten Daten sind:

  • Name, E-Mail-Adresse, Anrede/Geschlecht
  • HTTP-Daten

Hierbei handelt es sich um Protokolldaten, die der Öffnung des Newsletters über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen: Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, E-Mail Client, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

  • Öffnungsquoten des Newsletters
  • Klicks innerhalb des Newsletters
  • File- Downloads
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten für Newsletter ist Artikel 6 Abs. 1 lit.
  • a) DSGVO (Einwilligung).
  • Ihre Kontaktdaten werden bei der Bestellung des Newsletters entweder durch Sie selbst oder Ihren Vorgesetzten angegeben, die weiteren Daten zur Analyse werden automatisch durch Ihren Browser zur Verfügung gestellt.
  • Wir setzen Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. Für den Versand und die Analyse des Newsletters setzen wir insbesondere den Dienst Pardot des Anbieters Salesforce.com Germany GmbH als Auftragsverarbeiter ein. Salesforce.com Germany GmbH setzt Salesforce.com Inc. in den USA (Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA) als Dienstleister ein. Ab dem 23.10.2021 setzen wir den Dienst des Anbieters Hubspot Germany GmbH ein. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.  Mit Salesforce.com Inc. haben wir die EU Standardvertragsklauseln abgeschlossen, sodass Salesforce.com Inc. Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf. Darüber hinaus hat Salesforce.com Inc. Binding Corporate Rules implementiert. Darüber hinaus haben wir mit Hubspot die Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen, sodass Hubspot Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf. Wir haben zudem zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern. 
  • Daten zu Newslettern werden bei Abmeldung von den Newslettern gelöscht, soweit nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Bitte nutzen Sie dazu die Abmeldefunktion im Newsletter.  Alternativ können Sie den Newsletter auch jederzeit per E-Mail an marketing@compleet.com abbestellen.
  • Die Angabe von Daten ist für den Erhalt von Newslettern erforderlich. Ohne Angabe von Daten können diese nicht verschickt werden.


4. Kunden und Ansprechpartner bei Kunden

  • Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zwecke der Durchführung des Vertragsverhältnisses und zur Zahlungsabwicklung. Dies umfasst auch Beratung, Support, die Information über Neuerungen in Produkten. Eine Änderung dieser Zwecke ist nicht geplant.
  • Die verarbeiteten Daten sind Name und Adressdaten, Angaben zum Unternehmen und Zahlungsdaten.
  • Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten von Kunden, die natürliche Personen sind, sind Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertrag) sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO (gesetzliche Pflichten). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Ansprechpartnerdaten bei Kunden, die keine natürlichen Personen sind, ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Kommunikation mit dem Kunden). Bei der Information über Produkte ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Werbung). Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Zahlungsdaten an Zahlungsdienstleister ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse an der zentral gesteuerten Zahlungsabwicklung durch einen Zahlungsdienstleister).
  • Die Daten werden entweder durch Sie selbst oder Ihren Vorgesetzten angegeben.
  • Empfänger von Daten können Banken und Zahlungsdienstleister sein für die Abwicklung von Zahlungen und Bonitätsprüfungen. Im Einzelfall können Daten an Inkassodienstleister, Rechtsanwälte und Gerichte übermittelt werden. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. Für die Kommunikation über Email setzen wir Office 365 des Dienstleisters Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, Irland ein. Microsoft Ireland Operations Limited setzt die Microsoft Corporation in den USA (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA) als Dienstleister ein. Darüber hinaus setzen wir als CRM Systeme die Dienste der beiden Dienstleister Hubspot Germany GmbH und Salesforce.com GmbH als Auftragsverarbeiter ein. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. Salesforce.com Germany GmbH setzt Salesforce.com Inc. in den USA (Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA) als Dienstleister ein. In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Wir haben zum Schutz Ihrer Daten mit Salesforce die EU-Standardvertragsklauseln und mit Hubspot und Microsoft die EU-Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen und zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart. Salesforce hat zudem Binding Corporate Rules implementiert. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern.
  • Sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden gemäß steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen für die Dauer von zehn Kalenderjahren nach Vertragsende gespeichert. 
  • Die Angabe von Daten ist für Kunden sowohl gesetzlich als auch vertraglich verpflichtend. Ohne Angabe von Daten kann das Vertragsverhältnis nicht begründet und durchgeführt werden.


5. Kommunikationspartner

  • Zweck der Verarbeitung ist die Vorbereitung und Durchführung einer Vertragsbeziehung oder einer sonstigen Kommunikation.
  • Die verarbeiteten Daten sind Name, Kontaktdaten, Kommunikationsinhalte, Zeitstempel der Kommunikation sowie technische Metadaten der Kommunikation.
  • Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind bei Verträgen mit natürlichen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertrag oder Vertragsanbahnung), bei Verträgen mit juristischen Personen Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnern) sowie stets Artikel 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO (gesetzliche Pflichten, insbesondere steuer- und handelsrechtliche Vorschriften). Bei reiner Kommunikation ist Rechtsgrundlage Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse, nämlich Dokumentation von Kommunikationsvorgängen).
  • Die Kontaktdaten werden aktiv vom Betroffenen selbst zur Verfügung gestellt. Die Kommunikations-Metadaten, Telefondaten und Kommunikationsdaten werden automatisch erhoben.
  • Kontakt- und Vertragsdaten können an weitere Dienstleister, Geschäftspartner sowie Ämter und Behörden übermittelt werden, sofern dies für die Durchführung des Vertrages oder Auftrages erforderlich ist. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. Für die Kommunikation über unser Kontaktformular setzen wir ab dem 23.10.2021 insbesondere den Dienstleister Hubspot sowie  Pardot des Anbieters Salesforce.com Germany GmbH als Auftragsverarbeiter ein. Hubspot Germany GmbH setzt Hubspot Inc. in den USA (25 First Street, Cambridge, MA 02141, USA) als Dienstleister ein. Salesforce.com Germany GmbH setzt Salesforce.com Inc. in den USA (Salesforce Tower, 415 Mission Street, 3rd Floor, San Francisco, CA 94105, USA) als Dienstleister ein. Grundlage für die Datenverarbeitung in den USA ist Ihre Einwilligung (Art. 49 Abs. 1 Buchstabe a) DSGVO). In den USA besteht kein mit den Vorgaben der DSGVO vergleichbares Datenschutzniveau. Es ist möglich, dass staatliche Stellen auf personenbezogene Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Eine Durchsetzung Ihrer Rechte ist in den USA voraussichtlich nicht möglich. Sie können die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Darüber hinaus haben wir mit Hubspot die Standardvertragsklauseln (2021/914; Modul 2) abgeschlossen, sodass Hubspot Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf. Wir haben zudem zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen vereinbart Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern. Mit Salesforce.com Inc. haben wir die EU Standardvertragsklauseln abgeschlossen, sodass Salesforce.com Inc. Ihre Daten nur für unsere Zwecke verarbeiten darf. Darüber hinaus hat Salesforce.com Inc. Binding Corporate Rules implementiert. Sie können jederzeit eine Kopie der wesentlichen Vertragsinhalte der Standardvertragsklauseln anfordern.
  • Daten von Vertragspartnern und Dienstleistern werden 10 Kalenderjahre nach Vertrags- oder Auftragsbeendigung gelöscht.
  • Die Verarbeitung der Kontaktdaten bei Dienstleistern und Geschäftspartnern ist erforderlich, um den Vertrag oder Auftrag durchzuführen. Werden die Daten nicht bereitgestellt, kann die Kommunikation erheblich gestört werden.

 

6. Teilnehmer an Schulungen/ Webinaren mithilfe der Webinar-Plattform GoToWebinar

Im Nachfolgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Verwendung von GoToWebinar.

Zweck der Verarbeitung:

  • Wir setzen das Tool GoToWebinar für die Durchführung von Webinaren ein. GoToWebinar ist ein Service von LogMeIn, Inc., 320 Summer Street, Boston, MA 02210, USA.

 

Verantwortlicher

  • Für die Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von Webinaren erfolgt, ist die compleet GmbH verantwortlich.
  • Bei Aufruf der Website von GoToWebinar ist dessen Anbieter LogMeIn Verantwortlicher für die Datenverarbeitung. Dessen Datenschutzhinweis finden Sie hier: https://www.logmein.com/de/legal/privacy.
  • Ein Besuch der GoToWebinar Website ist für die Verwendung von GoToWebinar für zwei Zwecke notwendig:
  • Herunterladen der Software für die Nutzung von GoToWebinar
  • Registrierung für ein Webinar
  • Sie haben die Möglichkeit, GoToWebinar über die GoToWebinar-App zu nutzen und dort für ein Webinar mit Ihren Zugangsdaten einzuloggen.
  • Die Funktionen der GoToWebinar-App stehen alternativ auch über eine Browser-Version zur Verfügung, die Sie auf der GoToWebinar-Website finden.

 

Die verarbeiteten Daten sind:

Der Umfang an Daten, die bei Nutzung von GoToWebinar verarbeitet werden, wird dadurch beeinflusst, welche Datenan- und -eingaben Sie vor und bei Teilnahme an einem Webinar machen.

 

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

  • Angaben zum Benutzer
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • persönlicher Teilnahmelink
  • Webinar-Metadaten
  • Thema
  • Beschreibung (optional)
  • Teilnehmer-IP-Adressen
  • Geräte-/Hardware-Informationen
  • Text-, Audio- und Videodaten
  • Je nach Webinar können Sie Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen nutzen. Die Verarbeitung Ihrer Texteingaben erfolgt, um diese im Webinar anzuzeigen und gegebenenfalls zu protokollieren.

 

Im Webinar kann die Möglichkeit bestehen, Ihren Bildschirm zu teilen, wodurch Ihr Bildschirminhalt den übrigen Webinarteilnehmern einschließlich Organisator sowie etwaigen Moderatoren/Referenten angezeigt wird. Für diese Funktion sowie die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio, werden während der Dauer des Webinars die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von gegebenenfalls einer Videokamera Ihres Endgeräts wie auch die Videodaten, die an Ihrem Bildschirm angezeigt werden, verarbeitet. Sie können jederzeit Ihre Kamera, Ihr Mikrofon sowie das Teilen Ihres Bildschirms selbst über die GoToWebinar-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Für die Teilnahme an einem Webinar bzw. den Zugang zum virtuellen Webinarraum besteht die Notwendigkeit, mindestens Ihren Namen anzugeben.

 

Umfang der Verarbeitung:

  • Wir setzen GoToWebinar, für die Durchführung von Webinaren. Die Aufzeichnung von Webinaren ist technisch möglich, muss jedoch nicht bei jedem Webinar erfolgen. Sofern wir die Aufzeichnung eines Webinars, an dem Sie teilnehmen, planen, werden wir Ihnen dies im Vorfeld transparent mitteilen und – soweit notwendig – um Ihre Zustimmung bitten. Sofern eine Aufzeichnung erfolgt, wird Ihnen dies in der GoToWebinar-Applikation angezeigt.
  • Wir untersagen Teilnehmern, Mitschnitte jeglicher Art von dem Webinar anzufertigen. Ton-, Bild- oder Textdaten dürfen zu keiner Zeit aufgenommen, kopiert oder gespeichert werden. Mit dem Betreten des virtuellen Webinarraums erklären Sie sich hiermit einverstanden.
  • Sofern es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Webinars erforderlich ist, werden wir die Chat-Inhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.
  • Zum Zwecke der Nachbereitung von Webinaren können wir gegebenenfalls auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.
  • Über Ihre Anmeldedaten hinaus erhalten wir Informationen über die Teilnahmedauer, Interesse an dem Webinar sowie gestellte Fragen bzw. Antworten.

 

Marketingmaßnahmen nach dem Webinar:

Melden Sie sich zu einem Webinar an, werden wir Ihre Daten ggfs. dazu verwenden, Ihnen Informationen und Einladungen zu ähnlichen Veranstaltungen und Leistungen (Direktwerbung) nach Teilnahme des Webinars anzubieten. Sie können der Verwendung Ihrer Daten zu Marketingzwecken jederzeit über unsere allgemeinen Kontaktdaten widersprechen. Die Datenverarbeitung zu Marketingzwecken beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO in Verbindung mit Erwägungsgrund 47 und § 7 Abs. 3 UWG. Da wir transparent über die Datenverarbeitung informieren, Marketingmaßnahmen in Verbindung mit kostenlosen Webinaren üblich und erwartbar sind, Sie zudem jederzeit widersprechen können, überwiegen insoweit unsere berechtigten Interessen Ihren Rechten und Freiheiten.

 

Löschung bzw. Speicherdauer der Daten:

Wir löschen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Wenn Sie am Webinar aktiv teilgenommen haben, wird dies so lange weiter als Bestandteil des Webinars gespeichert, wie das Webinar den aktuellen Themen entspricht und somit ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f) DSGVO besteht. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.


7. Rechte der Betroffenen und weitere Angaben

  • Wir nutzen keine Verfahren automatisierter Einzelfallentscheidungen.
  • Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über alle personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir von Ihnen verarbeiten.
  • Sollten Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und Ergänzung.
  • Sie können jederzeit die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern wir nicht rechtlich zur weiteren Verarbeitung Ihrer Daten verpflichtet oder berechtigt sind.
  • Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  • Sie haben das Recht gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben, soweit die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung oder des Profilings erfolgt.
  • Erfolgt die Verarbeitung auf Grund einer Interessenabwägung, so können Sie der Verarbeitung unter Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen.
  • Erfolgt die Datenverarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder im Rahmen eines Vertrages, so haben Sie ein Recht auf Übertragung der von Ihnen bereitgestellten Daten, sofern dadurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
  • Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage einer Einwilligungserklärung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die vor einem Widerruf durchgeführte Verarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt.
  • Sie haben außerdem jederzeit das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung unter Verstoß gegen geltendes Recht erfolgt ist.


Stand: Juni 2022