Talent Pool - Auf den Punkt gebracht

Passende Bewerber zu finden, ist eine Herausforderung. Schließlich gilt es, die besten Köpfe zum passenden Zeitpunkt zu rekrutieren, und zwar genau dann, wenn der Bedarf vorhanden ist. Unternehmen, die auf einen Talent Pool zugreifen, sind dabei klar im Vorteil, vor allem wenn es um die schnelle Besetzung offener Positionen geht. Was ist ein Talent Pool genau und welche Vorteile hat er für die Bewerbung? Hier erfahren Sie es.

Was ist ein Talent Pool und welche Potenziale bietet er?

Es ist nicht immer einfach, geeignete Bewerber für eine offene Stelle zu finden. Der in vielen Branchen vorherrschende Fachkräftemangel macht qualifizierte Köpfe rar. Sie sind zudem gefragt und können sich ihr Unternehmen vielfach aussuchen. Ein Talent Pool kann die Lösung sein, sie vor allen anderen für das eigene Unternehmen zu gewinnen.

Es handelt sich dabei um eine Datenbank, in der Profile von Fachkräften und Experten gespeichert sind. Dabei kann es sich um Mitarbeiter, Bewerber und Interessenten handeln, deren Daten aus verschiedenen Quellen stammen. Angestellte mit speziellen Skills gehören ebenso in den Talent Pool wie Initiativbewerber oder Fachkräfte, auf die Sie bei Events wie Jobmessen oder in Businessnetzwerken aufmerksam geworden sind. Auch Ehemalige, High-Performance-Praktikanten und Empfehlungen aus der Belegschaft gehören in einen gut gepflegten Pool. Ein Bewerber durchläuft damit erst einen Qualifizierungsprozess, sofern er diesen erfolgreich durchlaufen hat, landet er in jenem Pool.

blog_icons_blog

Wichtig: Es genügt nicht, vielversprechende Expertenprofile zu speichern, die Datenbank will auch gepflegt werden. Bringen Sie Ihr Unternehmen in Erinnerung, zum Beispiel durch Aufnahme in den Newsletter (Erlaubnis einholen nicht vergessen) oder kurze Kontaktaufnahmen zu bestimmten Anlässen. Weihnachtsgrüße eignen sich zum Beispiel perfekt dazu. Durch automatisierte Prozesse beläuft sich die Pflege allerdings auf ein Minimum. Eine gute Software schafft hier Abhilfe.

 

Was sollte ein Talent Pool bieten und wie baut man ihn auf?

Hier speichern Sie relevante Informationen über die besten Bewerber in einer Datenbank. Er nützt allerdings nur dann etwas, wenn er systematisch aufgebaut wird. Schließlich möchten Sie die passenden Talente auch schnell finden. Eine durchdachte Verschlagwortung trägt dazu ebenso bei wie eine Volltextsuche.

Gut zu wissen: compleet bietet eine Talent-Automationslösung mit umfangreichen Funktionen, darunter automatische Bewerber- und Stellenvorschläge und innovative Matching-Technologien.

 

Die Voraussetzung für das Funktionieren eines Pools ist eine ausführliche Erfassung der Bewerberdaten. Nehmen Sie möglichst viele Skills und Erfahrungen mit auf, um für spezifische Jobs den perfekten Anwärter zu finden. Eine Nachqualifizierung ist auch mittels automatisierter Fragen möglich. Unbedingt in die Datenbank gehören diese Informationen:

  • einschlägige Berufserfahrung
  • Studien- und andere Bildungsabschlüsse
  • Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen
  • Ergebnisse aus etwaigen Assessmentcentern oder Bewerbungstests
  • Soft Skills wie besondere Empathiefähigkeit oder Networking-Kompetenz
  • Führungsqualitäten

 

 

Profitieren Sie von einem hochqualitativen und permanent aktuellen Talent Pool!

MicrosoftTeams-image (8)

 

Um potenzielle Kandidaten zielgerichtet anzusprechen, ist es ratsam, beim Pooling auf Segmentierung zu setzen. Dabei fassen Sie Bewerber mit bestimmten Eigenschaften oder Präferenzen in Gruppen zusammen. Mögliche Segmentierungskriterien sind die Ausbildung, die Berufserfahrung, die Hierarchieebene oder der Standort. Abgesehen von bewerberspezifischen Kriterien lassen sich auch stellenrelevante aufführen, wie etwa die gesuchten Skills, die Anforderungen an den Job oder die Abteilung. Die Segmentierung kann die Qualität des Bewerber-Matchings deutlich erhöhen und den perfekten Bewerber zu seinem Traumjob verhelfen.

 

Schon gewusst? Die Begriffe Bewerber- und Talent Pool werden häufig synonym verwendet. Es handelt sich jedoch um verschiedene Konzepte. Hier speichern Sie alle Bewerber, der Talent Pool sammelt dagegen nur die Daten von High Potentials, die das Unternehmen für sich gewinnen möchte. Talente sind somit qualifiziertere Bewerber, die durch Durchführung von z. B. Screening Questions geschärft werden. Es ergibt sich eine Schatzkiste von fachspezifischen Talenten pro Branche. Die Besetzungsquote für eine Stelle steigt somit signifikant.

blog_icons_blog

Recht freundlich bitte

Auch die Rechtssicherheit spielt eine Rolle, Stichwort Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Damit Sie in puncto Datenschutz auf der sicheren Seite sind, empfiehlt es sich, bereits im Bewerbungsprozess die Erlaubnis für die Aufnahme in den Talent Pool einzuholen. Automatisierte Prozesse erleichtern die Pflege hierbei enorm. Diese prüfen regelmäßig die Daten und so vermeiden Sie die Anhäufung von Datenleichen. Wichtig: Das Einverständnis kann jederzeit vom Bewerber widerrufen werden. In diesem Fall sind die Daten unverzüglich zu löschen.

 

Schneller, qualifizierter, komfortabler: Diese Vorteile bietet ein Talent Pool für die Bewerbung

Auf einen Talent Pool zu setzen, kann die Besetzung einer offenen Position deutlich beschleunigen. Und er hat weitere Vorteile:

 

  • Sie greifen nur auf Daten von vielversprechenden Bewerbern zurück – das Filtern von Unterlagen entfällt weitgehend
  • Der Kandidat hatte in der Regel bereits Interesse an Ihrem Unternehmen; das macht eine Zusage im Falle eines Passens wahrscheinlicher
  • Verabschiedung von Datenleichen bei Einhaltung des DSVGO
  • Sie können eine optimale Vorauswahl treffen, durch hohe Matching Intelligenz
  • Nachqualifizierung durch Fragebogen
  • Bewerbungsfluten entfallen; das entlastet nicht zuletzt die Personalabteilung

blog_icons_blog

 

Die Konzentration auf einzelne Kandidaten spart Zeit und Geld

Die Bedeutung eines Talent Pools ist nicht zu unterschätzen: Sie profitieren nicht nur von einer enormen Zeitersparnis, sondern auch von der Chance, die Bindung des Kandidaten an das Unternehmen bereits im Vorfeld zu stärken. Durch eine regelmäßige Kommunikation mit den High Potentials bringen Sie sich in Erinnerung und die Bewerber lernen den Betrieb kennen, können Unternehmensphilosophie und strategische Ziele besser einschätzen. Darüber hinaus zeigen Sie Interesse und Wertschätzung an dem Bewerber, was dessen Bereitschaft, bei Ihnen zu arbeiten, erhöhen kann. So bietet ein Talent Pool die besten Voraussetzungen, hoch qualifizierte Fachkräfte zu binden und so einen Wettbewerbsvorteil zu nutzen.

 

Die Nutzung einer Talent-Datenbank ist nicht zuletzt deshalb vielversprechend, weil sich in der Regel nicht nur Neubewerber darin finden. Auch ehemalige Mitarbeiter, Praktikanten und Werkstudenten gehören bei entsprechender Eignung hinein. Sie anzusprechen beziehungsweise (wieder) einzustellen, verkürzen den Rekrutierungsprozess und das Onboarding. Wer bereits bei Ihnen tätig war, kennt die Prozesse und Strukturen. Und Wiederholungstäter sind oftmals besonders motiviert.

blog_icons_blog

 

Fazit

Welche Bedeutung ein Talent Pool im Unternehmen einnehmen kann, zeigen dessen weitreichende Potenziale. Wer die besten Köpfe seiner Branche bereits in einer (internen) Datenbank findet, kann offene Stellen schneller sowie qualifizierter besetzen und damit Engpässe vermeiden. Ein durchdachter Aufbau ist für die effektive Suche obligatorisch. Die Bewerbermanagement Software von compleet umfasst unverzichtbare Features für die effiziente Bewerberverwaltung – von der Volltextsuche, Fragen im Pooling Aufbau, Parsing, bis zu intelligenten Matching-Funktionen. So finden Sie die besten Fachkräfte für jede Position praktisch automatisch und das alles in einer Software.

 

Optimieren Sie Ihre Recruiting-Prozesse und profitieren Sie von unserer Expertise!Kontakt-button

 

Kommentare