Master Vendor – Vorteile, Risiken und Potenziale

Ob Sie Auftragsspitzen abfedern oder Urlaubszeiten ausgleichen möchten: Unternehmen, die vorübergehend oder dauerhaft einen hohen Bedarf an Zeitarbeitskräften aus verschiedenen Bereichen und Aufgabengebieten haben, profitieren von einem Master-Vendor-Konzept. Was ist ein Master Vendor, welche Chancen bietet das Konzept und gibt es auch Risiken? Lesen Sie mehr über die Potenziale eines Master Vendors und wann er an seine Grenzen gerät.

Was ist ein Master Vendor?

Die Organisation von Leihpersonal kann für die HR-Abteilung zeitaufwendig sein – und vor allem, wenn eine hohe Anzahl an Zeitarbeitern zum selben Zeitpunkt eingesetzt werden soll, kann der Überblick verloren gehen. Dazu kommt, dass die Personalabteilung häufig nur auf einen Pool zurückgreift – mehrere anzufragen, bindet schließlich Kapazitäten, die an anderer Stelle gebraucht werden.


Übergeben Sie diese Aufgaben an einen Master Vendor, lässt sich die Personalabteilung deutlich entlasten. Während diese sich auf ihre Kernaufgaben fokussiert, übernimmt der Master Vendor die komplette Koordination und Verwaltung von Zeitarbeitern.

Gut zu wissen: Beim Master-Vendor-Modell handelt es sich um Dienstleistung von Personalvermittlungen. Diese stellen Ihrem Unternehmen einen Mitarbeiter zur Verfügung, der das Zeitarbeitspersonal steuert und dessen Beschaffung entsprechend Ihres Bedarfs plant und realisiert.

blog_icons_glossarr

On-Site-Management vs. Master Vendor

 Wer sich mit Master-Vendor-Modellen beschäftigt, trifft unweigerlich auf den Begriff On-Site-Management, mitunter auch als „Vor-Ort-Management“ bezeichnet. Dabei übernimmt ein Personaldienstleister die Organisation von Leihpersonal im Unternehmen: In der Regel agiert er direkt vor Ort, wählt Mitarbeiter aus, kümmert sich um eine effektive Schichtplanung und ist Ansprechpartner für Sicherheitsunterweisungen oder Qualifizierungs­maßnahmen.

 

Die Aufgaben des Master Vendors gleichen dem prinzipiell, gehen allerdings einen Schritt weiter. Insbesondere Konzerne und große Unternehmen stehen häufig vor der Notwendigkeit, Mitarbeiter von mehreren Agenturen anfordern zu müssen. Eben diese Abstimmung übernimmt der Master Vendor. Er fungiert damit nicht allein als Ansprechpartner für die Verteilung eines Personaldienstleisters, sondern von mehreren gleichzeitig. Dabei greift er in der Regel auf einen Hauptpool sowie auf den von ausgewählten Kooperationspartnern zurück. Der Master Vendor: 

  • übernimmt die Auswahl der jeweils passenden Zeitarbeitsunternehmen
  • wählt qualifizierte Mitarbeiter aus
  • arbeitet sie ein und sorgt für eine reibungslose Integration
  • ist für die gesamte Administration zuständig

 

Wann ist der Einsatz eines Master Vendors sinnvoll?

Ein hoher Wettbewerbsdruck, wachsender Fachkräftemangel und damit einhergehende fehlende interne Kapazitäten können das Recruiting zu einer Herausforderung machen. In vielen Branchen und Betrieben ist eine hochflexible Personalverfügbarkeit wesentlich – doch was tun, wenn HR dies nicht oder nicht im vollen Umfang im eigenen Hause leisten kann? Sobald es um die Organisation einer großen Anzahl an Leiharbeitern geht, ist der Einsatz eines Master Vendors ein probates Mittel.

 

                     Nutzen Sie den Marktführer: compleet Vendor regelt alle Prozesse
                         rund um den Einsatz von Zeitarbeitskräften und Freelancern.
MicrosoftTeams-image (8)

 

Anstatt auf den Mitarbeiterpool von nur einem Personaldienstleister greift der Master Vendor auf mehrere Quellen zurück. So lassen sich Positionen und Aufgabenbereich zielgerichtet mit optimal qualifizierten Stellen besetzen.

 

Welche Vorteile bietet ein Master-Vendor-Modell?

Nicht jede Personalagentur kann zu jeder Zeit auf sämtliche Qualifikationen zurückgreifen. Unternehmen stehen dann vor der Herausforderung, neben ihrem bevorzugten Partner eine zweite oder dritte anzufragen. Das bindet wertvolle Kapazitäten, kostet Zeit und Geld. Und mehr noch: Die Einarbeitung der Leiharbeiter ist oftmals aufwendig und kann die Kernbelegschaft von ihren eigentlichen Tätigkeiten abhalten.

Ein Master Vendor stellt sicher, dass Unternehmen den Personalbedarf zu jeder Zeit decken können. Betriebe sind so in der Lage, sich sehr flexibel an sich veränderte Marktbedingungen anpassen zu können. Unternehmen und Leiharbeiter haben einen zentralen Ansprechpartner – das spart Organisationsaufwand und schafft nicht zuletzt Vertrauen. Für die interne Belegschaft werden Kapazitäten geschaffen, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren. So lassen sich Produktionsabläufe optimieren, der Output steigern und Innovationen vorantreiben.

Gibt es auch Nachteile?

Ein Master Vendor kann die Personalbeschaffung wesentlich optimieren und dabei zur Prozessstraffung beitragen. Das Konzept birgt allerdings auch Risiken. So greift der Master Vendor in der Regel auf einen bestimmten Pool an Mitarbeitern beziehungsweise Agenturen zurück: neben dem hauptsächlichen Zeitarbeitsunternehmen – bei dem er üblicherweise selbst angestellt ist – auf mehrere fixe Partnerorganisationen. Das erweitert die Möglichkeiten zwar deutlich, ermöglicht aber dennoch nicht den Zugriff auf alle denkbaren Qualifikationen.

Wie können Sie dieser Herausforderung begegnen? Für manche Szenarien bietet sich das Neutral-Vendor-Modell an.

blog_icons_glossarr

Neutral Vendor als Erweiterung des Master-Vendor-Modells

Während ein Master Vendor mit bestimmten Dienstleistern die Personalkoordination übernimmt, agiert der Neutral Vendor agenturübergreifend. Anstatt auf einen Haupt- und einen oder mehrere Co-Lieferanten zu setzen, wählt der Neutral Vendor aus einem theoretisch unbegrenzten Kandidatenpool aus. So eröffnet sich die Chance, von einem extrem breit gestreuten Know-how zu profitieren. Lesen Sie hier mehr über die Chancen und Anwendungsgebiete eines Neutral Vendors.

 

Wie unterstützt compleet den Master-Vendor-Prozess?

Der effektive Einsatz von Leiharbeitskräften lässt sich mithilfe durchdachter Workflow-Lösungen deutlich optimieren – so wie mit compleet Vendor. Das Vendor-Management-System verknüpft Personaldaten in Echtzeit mit weiteren Modulen der compleet-Plattform wie Personaleinsatzplanungen und Recruiting-Lösungen. So lässt sich etwa die Besetzung offener Stellen durch den direkten Zugriff auf einen umfangreichen Pool an Personaldienstleistern effektiv und rechtssicher umsetzen. Dabei behalten Sie durch offen zugängliche Dashboards zu jeder Zeit den Überblick über das jeweils eingesetzte Personal. Ein Master Vendor erhält so eine effektive Unterstützung, die ihren Job sicherer, effizienter und transparenter macht.

Tipp: Lesen Sie mehr über die Möglichkeiten, Personalverwaltungsprozesse mithilfe eines Vendor-Managements effizienter zu gestalten.

 

Fazit: Master Vendor – einer für alle(s)

Der Einsatz eines Master Vendors gibt HR-Kapazitäten im eigenen Hause frei und ermöglicht den flexiblen Einsatz von qualifiziertem Personal. Insbesondere große Unternehmen und Konzerne profitieren von einer variablen Erweiterung des Know-hows und können sich so einen deutlichen Wettbewerbsvorteil sichern. Dabei greift der Master Vendor nicht nur auf einen, sondern auf mehrere Agenturen zurück. Das maximiert den verfügbaren Zeitarbeiterpool deutlich und Sie sichern die permanente Abdeckung von Kapazitäten. Der Effekt: Ihr Betrieb profitiert von zielgerichtet eingesetztem und insbesondere vielseitig qualifiziertem Know-how.

blog_icons_glossarr

                    Sie wollen volle Abrechnungskompetenz erleben und haben Fragen?                                                                             Kommen Sie auf uns zu!
Kontakt-button

 
 

Kommentare