Die Zukunft Personal 2022 – Aufbruch ins Unbekannte wagen

Nach längerer coronabedingter Pause war es dieses Jahr endlich wieder so weit: Die Zukunft Personal Europe öffnete vom 13. bis 15. September 2022 ihre Pforten. Aussteller und Besucher in großer Zahl nutzten die Chance, sich über die Änderungen in der HR-Branche zu informieren und auszutauschen. Vorträge und Workshops gaben spannende Einblicke in Best Practices und zeigten neue Wege auf, um die HR-Branche auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten. Wir verraten Ihnen, was die Messe geboten hat.

Welche Herausforderungen muss die HR-Branche meistern?

Corona hat das Arbeiten weltweit verändert. Arbeitnehmer wünschen sich ein gesundes Umfeld und eine Work-Life-Balance. Arbeitgeber kämpfen mit Fachkräftemangel und Fluktuation. Während alles digitaler wird, steigen die Anforderungen an den Datenschutz. Pandemiebedingt kämpfen ganze Wirtschaftszweige ums Überleben – besonders die Gastronomie. Andere wie der Pflegesektor suchen verzweifelt qualifiziertes Personal.

Was erwartet uns nach Corona?

Mit dem Ukrainekrieg taucht ein neuer, noch größerer Krisenherd auf. In ganz Europa rücken steigende Energiepreise und die Gefahr von Blackouts in den Fokus. Auch der Klimawandel wirft seine Schatten voraus. In Kombination mit der andauernden Coronakrise verändert sich alles. Nur wer flexibel ist und stets neue Lösungen sucht, hat am Markt eine Zukunft. Es zeigt sich, dass man als Einzelkämpfer kaum Chancen hat. Nur mit Wissenstransfer kommen HR-Unternehmen durch die Krise.


Unter welchem Motto stand die Messe?

Nicht nur die Pandemiejahre haben Personaler extrem gefordert. Die gesamte Arbeitswelt befindet sich im Umbruch. Eines der Stichworte heißt Digitalisierung, ein anderes gesundes Arbeiten. Während manche Branchen händeringend Arbeitskräfte suchen, befinden sich andere durch Lockdowns in der Krise. Diesen Umständen muss die HR-Branche ebenso Rechnung tragen wie dem Fachkräftemangel. Renommierte Speaker teilten ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen mit den Messebesuchern zum übergreifenden Thema: Wie passt sich die Human-Ressources-Branche an eine von Krisen geprägte Zukunft an?

 

         Optimieren Sie Bewerbungsprozesse mit einem umfassenden Bewerbermanagement!
                                           Jetzt mit compleet Match durchstarten! 
MicrosoftTeams-image (8)


Das war die Zukunft Personal Europe 2022

In Köln bot vom 13. bis 15. September 2022 die Zukunft Personal Europe eine Plattform für Interessierte aus ganz Europa. Es ging um nichts Geringeres als die Neugestaltung der Arbeit und die Beantwortung zentraler Fragen:

  • Welche HR-Trends sind 2022 wichtig?
  • Wie lässt sich die Zukunft der Arbeitswelt von Unternehmen der HR-Branche aktiv mitgestalten?

Eines ist klar: Die Probleme und Veränderungen machen nicht an Ländergrenzen halt. Und so war die Messe mit rund 20.000 Besuchern und 500 Ausstellern aus ganz Europa ähnlich gut besucht wie das Event 2019. 550 Fachvorträge boten vielfältige Impulse.

 

Überblick über Vorträge und Themen auf der Zukunft Personal 2022

Die Bühnen in den Hallen widmeten sich an den drei Tagen der Messe jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten, zu denen im Tagesverlauf verschieden Vorträge zu hören waren. Die Vielfalt der Vortragsthemen zeigt die Übersicht der Keynote Stage.

  • An der Realität vorbei? Ressourcenknappheit, Fachkräftemangel, drohende Rezession und der Ruf nach einer 4-Tage-Woche
  • Von Recruiting zu New Hiring: Die Zukunft beginnt jetzt
  • Corporate Health Management: Wie Firmen auf die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeitenden eingehen
  • Demografie als Herausforderung und Chance: Demografie – Gesundheit – Diversität
  • Generation Z: Faul, sprunghaft und verhätschelt oder die größte Chance für den Arbeitsmarkt?
  • Arbeit im Überfluss und Mangelware Mensch – was tun?
  • 2035: Siri – wie sieht der Alltag im Unternehmen aus?
  • KI die Chance des Mittelstandes – aber bitte mit Verstand
  • New Office Revolution: Inspiration für eine hybride Arbeitswelt
  • Beschäftigung der Zukunft: Welche Fähigkeiten sind wichtig in MINT-Berufen?
  • Deutschland in der Energiekrise: Was bedeutet das für HR?
  • Shaping change, shaping the future: Über die Chancen der #Arbeiterlosigkeit und wie wir nebenbei die Zukunft von Recruiting und Arbeit erschaffen
  • Warum Skills die neue Währung am Arbeitsmarkt sind
  • Strategic Recovery in stressigen Arbeitsumfeldern
  • Hinter den Kulissen eines Löwen: über Rohdiamanten, Innovationskraft und den letzten Schliff zum Brillanten

 

Auf den weiteren Bühnen wurden die jeweiligen Schwerpunkte noch vertieft:

  • Future of Work Stage
  • Corporate Health Stage
  • Operations & Services Stage
  • Learning & Development Stage
  • Recruiting & Attraction Stage I
  • Start-up Stage

 

Unser Stand auf der Zukunft Personal 2022 – die Eindrücke

Alle 15 Sekunden ein Bewerber, alle 6 Minuten eine Überlassung, das war unser Standmotto welches die Besucher interessiert verfolgten. Direkt am Messeeingang positioniert blieben wir von keinem Besucher unentdeckt. Etliche der rund 20.000 Besucher machten daher auch bei uns Halt und sorgten für regen Austausch. An der Seite des Standes hatten wir unseren let´s talk-Bereich eingerichtet, in dem wir neben Sitzmöglichkeiten auch wechselnde Speaker darboten. 

ZPE-danielmueller

Unsere Business-Direktoren um Dino Sanna oder Tobias Rachau hielten Impulsvorträge, aber auch externe Experten der Branche ließen sich nicht zweimal bitten. So gaben auch Daniel Müller, Robin Lofski oder Dr. Alexander Bissels ihre Themen und Tipps an unserem Stand preis. 

 

zpe-vortragWie bereits erwähnt, gab es neben auf der Messe mehrere Bühnen mit verschiedenen Vorträgen. Unser Management rund um Dirk Delbrouck hielt auf der Recruiting & Attraction Stage einen Vortrag zum Thema: WIRKLICH BEWERBERMANGEL? ... alle 15 Sekunden einen Bewerber überzeugen. Genauer ging es darum, dass Recruiting-Prozesse für Arbeitgeber aller Größen und Branchen digitalisiert werden müssen. Ebenso müssen Bewerbungs- und Administrationsprozesse schneller und besser gestaltet werden, um sie zu gewinnen und um die Time-to-Hire und Time-to-Placement zu reduzieren. Der Vortrag wurde zahlreich verfolgt. 

 

Ausblick: Zukunft Personal 2023

Die vielfältigen Krisen unserer Zeit machen den Wissenstransfer innerhalb der HR-Branche zum Aspekt von übergeordneter Bedeutung. Viele Wirtschaftszweige müssen sich sehr schnell sehr grundlegend umstellen, um in der Zukunft bestehen zu können. Das betrifft an vorderster Front auch HR. Dabei geht es um eine komplexe Themenvielfalt, über die Personaler den Überblick behalten müssen. Dazu dient die Messe Zukunft Personal Europe, die vom 12.09.2023 – 14.09.2023 wieder in Köln mit den neuesten Trends und Ideen zukunftsfit machen wird.

blog_icons_events-messen
Fazit: Das war die Zukunft Personal Europe 2022

Von global Playern bis hin zu innovativen Start-ups war auf der Zukunft Personal Europe fast die gesamte HR-Branche vertreten. Wieder einmal hat die Messe gezeigt, wie wichtig in Zeiten enormer Veränderungen Zusammenarbeit und Weitergabe von Wissen sind. Anhand der Vortrags- und Diskussionsthemen können Sie ersehen, wie gewaltig die Aufgaben sind – aber auch, dass es innovative Lösungen gibt.

 

 

     Sie haben Bewerbermangel und wollen wissen, wie Sie diesem effektiv entgegenwirken?                                                       Zögern Sie nicht uns zu fragen!
Kontakt-button

 
 

Kommentare